Textversion

Sie sind hier:

Moorings

Sunshine Yachting

Charterschein

News-Archiv Charter

Le Boat

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Mobile

Videos: How to use

Knoten

Dieselpest

Winterlager

Safety first

Bücherschapp

Yacht-Tests

Facebook

Twitter

Sitemap

Sicher suchen

Links

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum


Le Boat

Video: Urlaub mit dem Hausboot

Video: Ferien auf dem Hausboot - by

Kurzurlaub auf dem Hausboot

Kurzurlaube auf dem gecharterten Hausboot

Bad Vilbel
(SP) Himmelfahrt, Pfingsten oder Fronleichnam – die Feiertage im Juni bieten ideale Möglichkeiten für Kurzurlaube. Wer ein besonderes Erlebnis mit der Familie, mit Freunden oder ein romantisches Wochenende zu Zweit sucht, sollte für ein paar Tage auf einem Hausboot entspannen. Hausbootanbieter Le Boat verfügt europaweit über 44 Abfahrtsbasen, von denen aus Kurztrips von mindestens drei Nächten möglich sind. Ein Führerschein oder Vorkenntnisse sind dafür nicht erforderlich.

Wegen der kurzen Anreise sind das Elsass, die Mecklenburgische Seenplatte, Norditalien, Holland oder Belgien besonders attraktive Fahrgebiete für deutsche Freizeitkapitäne. Neu im Le Boat-Angebot sind die Abfahrtsbasen im italienischen Precenicco, Friaul Julisch Venetien und Woudsend im holländischen Friesland. Le Boat bietet aber auch in Irland oder Südfrankreich reizvolle Tourenvorschläge ab drei Nächten an.

Hausbooturlaub ist eine Kombination aus Freizeitspaß und Erholung für alle Altersgruppen. Jede Crew bestimmt ganz individuell den Rhythmus ihres Tagesablaufs. Die Suche nach einem Hotel entfällt, denn übernachtet wird auf den komfortablen Hausbooten. Hausbooturlaub lässt sich ideal mit Sport-, Kultur- und anderen Freizeitaktivitäten kombinieren, da man überall seine Fahrt unterbrechen und Landausflüge unternehmen kann.

Die Preise für eine Kurzmiete von drei Nächten im Zeitraum 4. bis 24. Juni 2011 liegen in Deutschland, Holland und im Elsass zwischen 176 und 233 Euro pro Person.

Info: Telefon 06101/5579112 oder info@leboat.de, www.leboat.de.

Olympia 2012 London: übernachten im Hausboot

Le Boat: Mit dem Hausboot zu den Olympischen Spielen 2012 in London

Bad Vilbel (SP) Le Boat, nach eigenen Angaben größter Hausbootspezialist in Europa, bietet die Möglichkeit, die Olympischen Spiele 2012 in London mit einem Hausbooturlaub auf der Themse zu verbinden. Die Le Boat Abfahrtsstationen Chertsey und Benson liegen an der Themse in der Nähe des Eton Dorney Lake, wo die olympischen und paralympischen Ruder- und Kanu-Wettbewerbe 2012 stattfinden.

Neben dem nahen Anfahrtsweg zum Wettkampfort profitieren Freizeitkapitäne auch vom Preis und der Flexibilität eines Themseurlaubs während der Olympiade: Ein Hausboot bietet die Vorzüge eines bequemen, voll ausgestatteten Hauses auf dem Wasser sowie die Freiheit, überall anzulegen und Halt zu machen für ein Picknick am Ufer oder einen romantischen Spaziergang in den Parks oder entlang des berühmten Themsepfads. Auf dem Weg können antike Shops oder Designerboutiquen erkundet oder ein Cricket Match in den alten englischen Städten Henley, Windsor und Marlow besucht werden.

Die Le Boat Flotte an der Themse umfasst Boote in unterschiedlicher Größe und Ausstattung, die für jeden Geldbeutel geeignet sind.

Eintrittskarten-Registrierung für die olympischen Ruder- und Kanuwettbewerbe 2012 ist bis zum 26. April 2011 möglich.


Die Wettkämpfe am Eton Dorney Lake finden statt am:

Olympia Rudern: Samstag, 28. Juli, bis Sonntag, 4. August 2012

Olympia Kanu: Montag, 6. August,, bis Samstag, 11. August 2012

Paralympics Rudern: Freitag, 31. August, bis Sonntag, 2. September 2012

Le Boat: neue Abfahrtsstationen und Hybridboote

Bad Vilbel (SP) Le Boat Hausbootferien stellt seinen neuen Katalog vor: Über 1.000 Boote in acht Ländern an 44 Abfahrtsbasen bietet der nach eigenen Angaben Europas größte Hausbootspezialist 2011 im Programm. Neu ist die Le Boat 1500 Serie, ein komplett neuer Bootstyp mit Hybridantrieb. Außerdem gibt es zwei neue Abfahrtsbasen in Italien und Holland. Im Zuge der Modernisierung der Flotte werden zahlreiche Bootsmodelle über den Winter mit elektrischen Toiletten ausgestattet. Familien, Gruppen und Frühbucher können sich auch in diesem Jahr über Rabatte freuen.

Mit verbesserten Karten, gebündelten Informationen zu jeder Region und einer übersichtlicheren Darstellung der Preise direkt unter dem jeweiligen Bootstyp präsentiert Le Boat seinen neuen Katalog und erleichtert die Auswahl eines Hausbootes in Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, Holland, Irland, England oder Schottland.

Neue umweltfreundliche Hausboote

Le Boat führt 2011 mit der 1500 Serie besonders umweltfreundliche Hausboote mit Hybridtechnologie ein. Drei Modelle mit zwei, drei oder vier Kabinen werden exklusiv für Le Boat von dem renommierten Yachtbauunternehmen Bénéteau gebaut. Die Le Boat 1500 Serie fährt mit einem von Volkswagen Marine entwickelten Dieselmotor mit geringen CO2-Emissionen und mit Solarenergie. Der spezielle Bootsrumpf schlägt weniger Wellen und minimiert die Ufererosion. Große Tanks speichern das gesamte Abwasser. Energiesparende LED Lampen und eine elektrische Toilettenspülung mit minimalem Wasserverbrauch gehören ebenfalls zur Ausstattung wie das POD-Antriebssystem, das ohne Ruder auskommt. Die neuen Boote lassen sich per Steuerrad oder Joystick kinderleicht lenken, bis zu 360 Grad drehen sowie seitwärts fahren.

Viel Platz und Komfort in stilvollem Interieur

Die neue Le Boat 1500 ist das luxuriöseste und geräumigste Boot der gesamten Le Boat Flotte. Alle Kabinen sind mit Flachbildschirm, Badezimmer sowie
Klimaanlage ausgestattet. Sie verfügen über einheitlich große Betten, die als Einzel- oder Doppelbetten genutzt werden können und bieten Platz für ein zusätzlich ausklappbares Kinderbett.

Die neue Le Boat 1500 Serie wird in verschiedenen Modellen in allen beliebten Fahrgebieten in Frankreich, Deutschland und Italien verfügbar sein. Die ersten 50 Boote kommen in der Saison 2011 in die Le Boat Flotte, die in den kommenden Jahren stetig mit weiteren, besonders umweltfreundlichen Booten ausgestattet werden soll.

Neue Abfahrtsstationen und Modernisierung der Flotte Ab 2011 erweitert Le Boat sein Angebot in Italien. Mit der neuen, dritten Basis in Precenicco am Fluss Stella kann man jetzt auch die nördlich von Venedig gelegene Lagune von Marano in Richtung Triest entdecken. Und es gibt mehr Möglichkeiten für Einwegfahrten: In einer Woche kann man von Casale über Venedig nach Precenicco oder umgekehrt fahren. Neu ist auch, dass Le Boat 2011 eigene, kostenpflichtige Privatanleger in Vignole/Venedig, Chioggioa und Burano anbietet, die deutlich günstiger als die übrigen Anleger im Fahrgebiet sind. In Holland wurde die Basis von Sneek nach Woudsend verlegt. Die neue Le Boat eigene Station ist der ideale Ausgangspunkt für einen Törn durch die Friesischen Seen oder für einwöchige Einwegfahrten über Amsterdam nach Strand Horst.

Le Boat setzt die Modernisierung seiner Flotte fort: Die Modelle Grand Classique, Classic Star, Royal Classique und Tango werden zur neuen Saison mit elektrischen Toiletten ausgestattet.

Le Boat: POD-Antrieb macht Manöver kinderleicht

Düsseldorf (SP) Le Boat, Teil von TUI Marine, dem Wasserurlaubssektor von TUI Travel PLC, präsentiert die neue Le Boat 1500 Serie – eine luxuriöse Flotte mit besonders umweltfreundlichen Hausbooten zum Selbstfahren, die exklusiv für Le Boat von Bénéteau entwickelt wurde. Die Le Boat 1500 Serie erlaubt es, neben dem herkömmlichen Dieselmotor alternativ mit Solarenergie zu fahren, wodurch keine Geräusche und kein Treibstoffverbrauch die Umwelt belasten und damit ein wesentlicher Beitrag zum Erhalt der Fahrgebiete für zukünftige Generationen geleistet wird. Neu: Eine Joystick Steuerung ermöglicht leichte An- und Ablegemanöver.

Die Bootsbatterien werden durch sechs große Solarzellen geladen, so dass auch an bewölkten Tagen durchaus mit Solarenergie gefahren werden kann. Die elektrischen Geräte an Bord werden durch die solarbetriebene Bootsbatterie und durch den Landstromanschluss versorgt. Der Dieselmotor mit neuester Technologie wurde von Volkswagen Marine entwickelt und besticht durch sehr geringe CO2 Emission. Ein Spezieller Rumpf schlägt weniger Wellen und minimiert dadurch die Ufererosion. Große Tanks speichern das gesamte Abwasser.

NEUE JOYSTICK STEUERUNG macht das Navigieren zum Kinderspiel

Die neue Le Boat 1500 Serie, dank der Einführung der Joysticktechnologie und dem steuerbaren POD-Antriebssystem, welches ohne Ruder auskommt, soll sehr einfach zu steuern sein. Le Boat ist nach eigenen Angaben das erste Unternehmen, das diese Technologie auf den Binnengewässern anwendet. Der Joystick ist ein Zusatz zu den zwei herkömmlichen Steuern auf dem Ober- und Unterdeck.

Das steuerbare POD Antriebssystem emöglicht, das Boot mühelos zu lenken und zu drehen (360° auf der Stelle), sowie seitwärts zu fahren und parallel an der Kanalseite anzulegen.

Alle Modelle besitzen den gleichen Rumpf mit einer Größe von 14,97 mal 4,65 Meter. Alle Kabinen sind mit Flachbildschirm, eigenem Badezimmer und individuell regelbarer Klimaanlage ausgestattet. Die komfortablen Kabinen haben einheitlich große Betten, die entweder als Einzel- oder Doppelbetten genutzt werden können und bieten Platz für ein zusätzlich ausklappbares Kinderbett.

Die gemütliche Sitzecke ist in ein weiteres Einzelbett umwandelbar. Die durchgehende Designerküche ist mit Gasherd, Ofen und extra großem Kühlschrank mit Eisfach ausgestattet. Der Innenraum liegt komplett auf einer Ebene und bietet ausreichend Stehhöhe. Das großzügige Sonnendeck bietet jede Menge Platz für Mahlzeiten unter freiem Himmel. Es ist ausgestattet mit faltbarem Bimini (Sonnensegel), einem Gasgrill, einem kleinen Kühlschrank und einer Außendusche.

Die neue Le Boat 1500 Serie wird in verschiedenen Modellen ab 2011 in Frankreich, Deutschland und Italien verfügbar sein. Die ersten 50 Boote stoßen in der Saison 2011 zur Le Boat Flotte, die in den kommenden Jahren stetig mit weiteren, besonders umweltfreundlichen Booten ausgestattet werden soll.
Über Le Boat:

Le Boat verfügt nach eigenen Angaben über die größte Auswahl an Bootsferien auf den schönsten Wasserwegen Europas: über 1000 Hausboote eingeteilt in zwei Typen und vier Anker-zertifizierte Komfortklassen an 43 Abfahrtsbasen in acht europäischen Ländern (Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, Holland, Irland, England und Schottland). Dies ergibt mehr als 200 Tourenvorschläge für führerscheinfreien Hausbooturlaub. Ob für eine Familie, Freundesgruppen oder einzelne Paare, alle Boote mit Platz für zwei bis zwölf Personen sind einfach und ohne Führerschein zu steuern.

Info: www.leboat.de


TUI Travel PLC ist eines der weltweit führenden Touristikunternehmen, das in rund 180 Ländern tätig ist mit mehr als 30 Millionen Kunden in über 25 Kernmärkten. Die Sparte Marine umfasst einige der weltweit führenden Wasserurlaubs- und Yachtmarken wie Moorings, Sunsail und Le Boat. www.tuitravelplc.com

Führerscheinfreie Hausbootferien in Belgien

Bad Vilbel (SP) Jetzt gibt es noch mehr Auswahl für führerscheinfreien Hausbooturlaub: Le Boat eröffnet im März 2010 eine neue Station in Gent. Damit führt der Spezialist für Hausbootferien 43 europäische Abfahrtsbasen im Programm, zwei davon in Belgien. Von Gent und Nieuwpoort aus kann die Region Flandern auf zahlreichen Wasserwegen entdeckt werden. Le Boat bietet auch Kurzmieten von drei Nächten und Einwegfahrten von Gent nach Nieuwpoort oder umgekehrt an.

Idealer Ausgangspunkt für Bootsurlaub

Der neue Standort befindet sich in der zentral gelegenen Marina Portus Ganda. Sie ist mit schwimmenden Stegen, Toiletten, Duschen, Waschküche, Wasser- und Stromanschlüssen ausgestattet. Ein Schwimmbad sowie ein überdachter und bewachter Parkplatz befinden sich direkt an der Basis, ein Supermarkt ist nur 100 Meter entfernt. Das Zentrum mit seinen historischen Sehenswürdigkeiten ist nur wenige Gehminuten entfernt. Die Flotte in Gent wird auch einen neuen Bootstyp umfassen: Die Flanders Star ist für maximal acht Personen ausgelegt und bietet mit drei Kabinen, jede mit eigenem Badezimmer, und einem großen Salon mit Essbereich sowie Innen- und Außensteuerstand viel Raum und Komfort.

Gent liegt im Herzen der flämischen Region, wo die Flüsse Leie und Schelde aufeinandertreffen. Belgiens drittgrößte Stadt bietet mittelalterliche Architektur und viele Sehenswürdigkeiten: Belfried, St. Bavokathedrale, St. Michaelsbrücke, Graslei, das mittelalterliche Viertel Petershol am Fuße des Grafenschlosses sowie interessante Kunstmuseen und lebhafte Märkte. Bekannt ist Belgien auch für seine gastronomischen Spezialitäten. Die nächsten Flughäfen sind Lille und Brüssel. Gent ist gut mit dem Auto zu erreichen, Parkmöglichkeiten sind an der Basis vorhanden.

Kurze oder lange Touren möglich

Für das Steuern eines Hausboots sind keine Vorkenntnisse oder ein Führerschein erforderlich. Für einen einwöchigen Urlaub bietet sich zum Beispiel eine Einwegfahrt von Nieuwpoort, einem Badeort an der flämischen Küste, nach Gent an. Unterwegs kann man in Oudensbourg halten, um die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und eine kleine Fahrradtour zu machen. Die Tour geht weiter über Brügge, wo romantische Gassen mit Kopfsteinpflaster erkundet und „Moules Frites“, Muscheln mit Pommes, in einem der lebhaften Restaurants am Marktplatz genossen werden können. Danach lädt Deinze, eine kleine sehenswerte Stadt, zu einem Stopp ein. Auf dem Fluss Leie fährt man weiter an imposanten Burgen vorbei nach Gent. Für eine dreitägige Kurzmiete bietet sich eine Hin- und-Rückfahrt von Gent über Deinze zurück nach Gent an.

Preisbeispiel ab Gent pro Person (bei Vollbelegung) und Woche:

4 Anker, Modern Collection: Caprice für 4 (+2) Personen ab € 236,-

3 Anker, Modern Collection: Flanders Star für 6 (+2) Personen ab € 179,-

Über Le Boat

Le Boat verfügt über die größte Auswahl an Bootsferien in Europa: über 1.000 Hausboote eingeteilt in zwei Typen und vier Anker-zertifizierte Komfortklassen an 43 Abfahrtsbasen in acht europäischen Ländern (Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, Holland, Irland, England und Schottland). Dies ergibt mehr als 200 Tourenvorschläge für führerscheinfreien Hausbooturlaub. Die Boote bieten einen geräumigen Salon, separate Schlafkabinen, Duschen mit fließend Warm- und Kaltwasser, komplett ausgestattete Kombüsen und viel Stauraum. Vom Besteck und Geschirr bis zu Bettwäsche und Handtüchern steht alles an Bord bereit.

Infos: www.leboat.de.

Infos über Le Boat

Le Boat verfügt über rund 1.000 Hausboote an 44 Abfahrtsbasen in Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, Holland, Irland, England und Schottland. Ob für eine Familie, Freundesgruppen oder einzelne Paare: Alle Boote mit Platz für zwei bis zwölf Personen sind einfach und ohne Führerschein zu steuern.

Sie bieten einen geräumigen Salon, separate Schlafkabinen, Duschen mit fließend Warm- und Kaltwasser und komplett ausgestattete Kombüsen. Vom Besteck und Geschirr bis zu Bettwäsche und Handtüchern steht alles an Bord bereit. Le Boat gehört zur TUI Travel PLC Unternehmensgruppe.

Die Hausboote von Le Boat sind in allen TUI Reisebüros buchbar und über folgende Hausboot-Spezialisten erhältlich:

Deutschland: Bootsreisen Ventelou, Oberhausen; Charterwelt, München; Der Freizeitkapitän, Krefeld; Ferien auf dem Wasser, Durchhausen; Hausbootferien Reinwald, Bergisch Gladbach; Kingfisher-Reisen, Koblenz; Master Yachting, Sommerhausen; Nautic Tours, Haltern am See; Ruff Hausboote, Ditzingen; SALT Charter GmbH, Saarbrücken.

Österreich: Blaguss, Wien; Hausboot Böckl, Wien; Ifsec on waters Yachtcharter GmbH, Wien; Terramarin, St. Pölten; Trend Travel & Yachting, Kirchbichl.

Oder direkt bei Le Boat unter Telefon +49 / 6101 / 5579112 oder www.leboat.de.




Auf Facebook teilen

Follow Me on Pinterest

Yachtfernsehen.com auf Google+

(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass