Textversion

Sie sind hier:

Moorings

Sunshine Yachting

Charterschein

News-Archiv Charter

Le Boat

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Mobile

Videos: How to use

Knoten

Winterlager

Safety first

Bücherschapp

Yacht-Tests

Facebook

Twitter

Sitemap

Sicher suchen

Links

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum


News aus der Charterbranche

Scansail hat Moorings wieder im Programm

Hamburg (SP) Soeben hat die Fa. Scansail Yachts International GmbH wieder den Vertrieb der weltweiten Moorings-Flotte übernommen. Die Zusammenarbeit war aufgrund einer geänderten Konzernstrategie vor einem Jahr vorübergehend eingestellt worden. Nun will Moorings eine vormals über 20-jährige Vertriebspartnerschaft wieder aufleben lassen. "Ein Premiumprodukt braucht einfach auch einen Premiumvertrieb", sagte Katha Callaghan, European Agent Manager für Sunsail & the Moorings. Jochen Eschenburg, Geschäftsführer von Scansail Yachts, freut sich: " Nachdem wir schon Top European Sales Agent für Sunsail sind, wollen wir das nun auch für The Moorings" werden."

Infos: www.scansail.de.

„Skippers Sicherheitstipps“ jetzt online

Köln (SP) Die Aktionsreihe „Skippers Sicherheitstipps“, mit der die Wasserschutzpolizei-Organisationen der Küstenländer Basisarbeit in punkto Seemannschaft leisten, kommt bei den Wassersportlern hervorragend an. Bislang hat der Fachverband Seenot-Rettungsmittel (FSR) die Beamten schon mit Übungs- und Informationsmaterial unterstützt - jetzt ist die Zusammenarbeit durch ein weiteres Element ergänzt worden. Eine Internetseite für die „Skippers Sicherheitstipps“ ist frei geschaltet. Sie ist über http://www.fsr.de.com zu erreichen, dann genügt ein Klick auf das auffällige Anker-Logo der Sicherheitstipps in der rechten Navigationspalte.

Dort ist unter anderem zu erfahren, wie die Veranstaltungen der Wasserschutzpolizisten ablaufen: Erfahrene Polizeibeamte besuchen auf Anfrage Yachtclubs, Vereine, Schulen und andere Institutionen, um dort unter anderem per Computerpräsentation über das Thema „Sicherheit auf See“ Auskunft zu geben. Sie führen Rettungsmittel vor, besprechen Fälle des Bundesamtes für Seefalluntersuchung (BSU), tauschen Erfahrungen aus und verteilen Informationsmaterial.

Auf der Internet-Seite, deren inhaltliche Gestaltung von der Wasserschutzpolizei übernommen wird., sind die aktuellen Termine zu finden, die aufzeigen, auf welchen öffentlichen Veranstaltungen an der Küste Beamte zu Gast sind. Zudem stellen die Polizisten passende Neuigkeiten aus der Wasser-Welt ein und natürlich sind für
interessierte Ausrichter einer Sicherheitstipp-Veranstaltung die richtigen Ansprechpartner in den einzelnen Küstenländern und Wasserschutzpolizei-Inspektionen zur Kontaktaufnahme aufgelistet.

Günter Herrmann, Pressesprecher der Wasserschutzpolizei in Flensburg und Initiator der Aktion, und FSR-Vorsitzender Ralf-Thomas Rapp werten dieses neue Angebot positiv. Die Seite ermögliche schnelle Reaktionen auf aktuelle Vorkommnisse und biete die Chance, die gesamte Wassersport-Gemeinde unmittelbar zu informieren.

Im FSR haben sich 14 führende deutsche Unternehmen - Hersteller und Importeure von Seenot-Rettungsmitteln - zusammengeschlossen, deren Ziel es ist, die Sicherheit auf dem Wasser zu verbessern. Informationen rund um das Thema Seenot-Rettungsmittel und das Verhalten auf dem Wasser sind zu bekommen beim FSR, Gunther-Plüschow-Straße 8, 50829 Köln, Telefon: 0221/595710 sowie unter www.fsr.de.com.

Power-Boot auf dem Rhein

In Düsseldorf und Umgebung bietet ActionRib Speedfahrten auf dem Rhein an. Beim Hafenfest 2009 in Düsseldorf werden mit den Rib's Rundfahrten angeboten.

Mit 90 Sachen im Power-Schlauchboot über den Rhein

Düsseldorf (SP) Ein Erlebnis der besonderen Art verspricht das Angebot der Firma ActionRib, die ab Düsseldorf Erlebnis-Fahrten mit Hochleistungs-Schlauchbooten auf dem Rhein veranstaltet. Mehrere hochmotorisierte Festrumpf-Schlauchboote, so genannte RIBs (Rigid Inflatable Boat), stehen zur Wahl.

Dieses RIBs sind hochseetaugliche Profi-Schiffe, wie sie zum Beispiel von Spezialeinheiten der Marine eingesetzt werden. Flaggschiff des jungen Unternehmens ist die "VAMPIRE", ein knapp acht Meter langes Schiff mit 300 PS Antriebsleistung und Platz für bis zu zehn Personen auf zum Teil voll gefederten Sitzen. Bis zu 95 Stundenkilometer schafft die Yacht in glattem Wasser. "Enge Kurven, kurze Sprünge über Wellen und das Spiel mit der Beschleunigung sorgen für reichlich Adrenalin an Bord", so die Werbung.

Das Angebot für Düsseldorf, Köln, Krefeld, Duisburg und Umgebung richtet sich an Gruppen jeder Art, vor allem aber Firmenkunden sollen mit den Booten angesprochen werden. "Das Programm umfasst Firmenausflüge und Incentives für verdiente Mitarbeiter, auch für Teambuilding-Events oder als Shuttle für Messegäste unserer Kunden können die Boote gemietet werden", sagt ActionRib-Gründer Nils Winkler. Sein Geschäftspartner Jörg Müller: "Wir arbeiten mit Event-Agenturen und Hotels zusammen und kombinieren den Einsatz unserer RIBs auch mit anderen Bausteinen wie Cart-Fahren oder Strandpartys am Rhein." Privatkunden können unter anderem im Rahmen des Hafenfests Ende August den Rausch der Geschwindigkeit hautnah erleben.

Infos unter: www.actionrib.de

Segelkreuzfahrt: Fire & Water

Friedberg (SP) Einen Segeltörn für komplette Chartercrews oder auch Einzelbucher im Revier Sizilien & Liparische Inseln bietet DMC Reisen in Zusammenarbeit mit der Münchner Erlebnismesse f.re.e, dem italienischen Fremdenverkehrsbüro ENIT, Sviluppo Eolie und TuiFly vom 17. bis zum 24. Oktober 2009 an.

Die Flotille segelt zwischen den sieben Liparischen (Äolischen) Inseln des vulkanischen Archipels. Das Rahmenprogramm umfasst: Welcome- und Farewelldinner, eine Exkursion ins gebirgige Hinterland der Insel Salina mit Besuchen bei Kapernbauer und Weingut. Auch die Airporttransfers sind im Reisepreis enthalten. So erleben die Teilnehmer eine traumhafte Woche beim Insel-Hopping an Bord von sportlichen Segelyachten und Katamaranen. Als einer der Höhepunkte kann der glühende Berg mit einem Führer bestiegen werden. Beim Helikopterflug kan die Crew einen Blick in den Kraterschlund riskieren. Für Einzelbucher ist ein spezielle Yacht dabei, ab 549 Euro pro Person. Infos: www.dmcreisen.com.

Segel in Thailand

Segeln in Thailand.

Moorings eröffnet neue Charterbasis in Thailand

Phuket / Thailand (SP) Pünktlich zum Saisonstart der Winter-Reiseziele eröffnet Moorings eine neue Charterbasis in Thailand und erschließt damit den südostasiatischen Raum. Ab Ende Oktober, zu Beginn der Trockenzeit, stehen in Phuket Segelkatamarane des Typs Moorings 4600 aus der südafrikanischen Werft „Robertson & Caine“ zur Verfügung. Seit diesem Frühjahr kann in der Ao Po Marina bereits die Motoryacht Moorings Power 474 mit vier Doppelkabinen und vier Nasszellen gechartert werden. Der kleine Powerkat Moorings 372 mit zwei Doppelkabinen sowie zwei Nasszellen wird ebenfalls diesen Herbst mit ins Programm aufgenommen.

Sowohl die Moorings 4600 Segelkatamarane, als auch die 474 Powerkats können als Crewed Yacht mit professionellem Skipper und Koch für einen ganz exklusiven All Inklusive Urlaub gebucht werden. Auf diese Weise ist auch für Ungeübte ein einzigartiger Yachturlaub möglich.

Chartern ohne Segelschein
Grundsätzlich reicht es in Thailand einen Segelerfahrungsnachweis zum Chartern einer Yacht auszufüllen, ein amtlicher Segelschein ist nicht erforderlich. Die Ao Po Grand Marina liegt an der Ostküste der Halbinsel, ca. 30 Kilometer vom Internationalen Flughafen Phuket entfernt.

Die Andamanen-See bietet eine Vielzahl an Inseln mit guten Ankermöglichkeiten. Die erlebnisreichen Inseln mit ihrer einmaligen, bergigen Landschaft, der üppigen, farbenprächtigen Vegetation, weißen Sandstränden sowie den überaus gastfreundlichen Menschen gehören zu den schönsten Plätzen Thailands. Das Revier bietet eine hervorragende Abwechslung aus einsamen Stränden und lebhaften Küstenorten mit Restaurants und Bars. Thailand ist prinzipiell eine Ganzjahresdestination, wobei sich die Nordost-Monsun-Zeit zwischen November und April aufgrund der gleichmäßigen Winde und des geringen Niederschlags besonders gut eignet. Zu dieser Jahreszeit können die Surin und Similan Inseln sowie die ganzen thailändischen Gewässer bis zur südlichsten Insel Tarutao befahren werden. Das Revier eignet sich auch hervorragend zum Schnorcheln und Tauchen.

Gratis: Nautical Almanac für den Englischen Kanal

Düsseldorf (SP) Den Wiley Nautical Almanac für den Englischen Kanal gibt es nun auch gratis als Online-Version zum Download. Er enthält Infos zu etwa 150 Häfen sowie zu Gezeiten und Wetter. An der Online-Ausgabe wird noch gebastelt: So sind zum Beispiel animierte Gezeitenströme vorgesehen. Zitat: "The Wiley Nautical Almanac is a free, comprehensive directory of harbour, tidal and weather data for cruising sailors."
Download unter www.wileynautical.com.

Edel-Charteryacht mit Weinkeller

Bremen (SP) Wer gerne luxuriös chartert und zum Beispiel Wert auf einen Weinkeller im Rumpf legt, sollte mal die Mirabella V, größte Segel-Slup der Welt, in Erwägung ziehen. Vorausgesetzt, die Portokasse hält den Wochenpreis von 335.000 US-Dollar aus. Mehr unter "Exklusiv"

Mit Fähre und Segelschiff zur Hanse Sail 2009

Rostock (SP) Zur Hanse Sail 2009 bietet die Reederei Scandlines vom 31.07. - 06.08.2009 und vom 01.08. - 06.08.2009 auf der Strecke Rostock-Ventspils-Klaipeda-Rostock Fährreisen in Kombination mit einem Segeltörn an. Ab Rostock geht es mit den Scandlines-Schiffen "Fellow" oder "Urd" nach Ventspils. Von Klaipeda aus startet dann das norwegische Segelschiff "Sörlandet" zur großen Fahrt zurück zur Hanse Sail nach Rostock. An Bord dürfen die Gäste als Teil der Besatzung an Seemanövern teilnehmen, das Steuer übernehmen oder einmal in die Wanten klettern. Der Preis für eine sechstägige Reise beträgt pro Person 589 Euro. Die siebentägige Reise ist für 659 Euro pro Person buchbar. Studenten erhalten auf den Preis beider Reisen 40 Euro Rabatt.

Mit Unterbringung in einer Zwei- oder Vierbett-Kabine inklusive Vollpension reisen die Gäste der Scandlines-Schiffe "Urd" und "Fellow" nach Ventspils (LV). Von dort aus werden sie mit dem Bus nach Klaipeda (LT) gebracht. Wer eine siebentägige Reise bucht, hat einen Tag Zeit für individuelle Unternehmungen in der litauischen Hafenstadt. Am 3. August startet der Segeltörn mit der "Sörlandet" nach Rostock. Drei Tage lang können die Reisenden aktiv am Bordbetrieb teilnehmen oder auch einfach nur entspannt die Seereise genießen. An Bord gibt es Vollpension und geschlafen wird standesgemäß unter Deck in Kojen oder Hängematten.
Infos unter www.scandlines.de.

Ecker lässt über 1000-Meilen-Race abstimmen

Ried im Innkreis (SP) Kurt Ecker von Ecker Yachting lässt über eine mögliche Fortsetzung des 1000-Meilen-Race abstimmen. Es war von ihm totgesagt, könnte aber nun doch weitergehen.
Mehr unter Reggatta-News bei www.yachtfernsehen.com.

Kabinen chartern auf Luxusyachten

Widnau/CH (SP) Den Traum vom Cruising auf einer Luxus-Yacht will das Unternehmen Yacht Destination AG aus der Schweiz erfüllen: Es bietet die Buchung einer Luxuskabine auf exklusiven Motoryachten an. Im Angebot sind verschiedene Reviere: Kroatien, Sardinien, Dubai, Balearen, Montenegro und die Malediven mit abwechslungsreichen Touren und kulinarischen Köstlichkeiten direkt an Bord. Die Gäste verbringen ihren Urlaub auf der jeweiligen Yacht, mit eigenen Köchen und Servicepersonal.

Marketingleiterin Petra Klein: "Wir möchten, dass sich unsere Gäste wie Eigner einer Luxusyacht fühlen und unvergessliche Tage erleben, die man normalerweise nur aus dem Fernsehen oder Hochglanzmagazinen kennt. Unser Ziel ist es, das Gefühl einer Luxusyacht für jedermann bezahlbar zu machen, denn die Charterkosten einer Yacht aus unserem Programm wären für den Einzelnen Gast in den meisten Fällen unbezahlbar. Und so verbringt man seinen Urlaub unter Freunden und das zu einem Bruchteil der normalen Charterkosten."

Die Yachtreisen der Yacht Destination AG können mittlerweile über viele gute Reisebüros gebucht werden, darunter in sämtlichen Agenturen von DER und Atlasreisen.

Die Yacht Destination AG veranstaltet mit OTTO eine über 3 Monate dauernde Gewinnpielkampagne, bei der man verschiedene Yachtreisen nach Sardinien, Korsika und auf die Malediven gewinnen kann.

Hier geht's zum Video.

Infos: www.yachtdestination.com.

Sturmwarnungen und Seewetterberichte 2009

Hamburg (SP) Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die neue Broschüre Sturmwarnungen und Seewetterberichte für die Sport-- und Küstenschifffahrt herausgegeben. Hier geht's zum Download.

Türkei: Aktiv-Segeln für Singles und Paare

Hannover (SP) "Leinen los!" heißt es vom 12.-22. Mai 2009 im Club Magic Life Marmaris in der Türkei. In Kooperation mit Phoenix Yachting bietet der Club, der sich im Sommer 2009 besonders an Singles und Paare richtet, Yachtsegelausflüge zu den schönsten Plätzen der Region an. Bei den eintägigen Törns stehen Teamgeist und sportliche Aktivität im Vordergrund. Die Urlauber (maximal acht bis zehn Personen) fungieren selbst als Crew und haben die Möglichkeit, aktiv mitzusegeln. Deutschsprachige Skipper begleiten die Segeltörns und geben alle notwendigen Instruktionen und Informationen. Für Verpflegung ist gesorgt.

Vom 12.-22. Mai 2009 startet die Segelyacht täglich direkt vom clubeigenen Steg. Die Touren können beim Skipper vor Ort gebucht werden. Die Route ist abhängig von den täglichen Wind- und Wetterverhältnissen und wird in Abstimmung mit den Wünschen der Crew festgelegt. Dieses Zusatzangebot steht exklusiv den Gästen des Club Magic Life Marmaris zur Verfügung.

Info: Eine Woche im Club Magic Life Marmaris ist mit All Inclusive und Flug, z. B. ab Köln-Bonn, ab 604 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Kinder reisen zu einem Kinderfestpreis ab 599 Euro. Buchung in allen Reisebüros mit dem TUI Zeichen.

Kurtaxe für Chartersegler in Kroatien

Düsseldorf (SP) Wie das Online-Magazin AdriaNews.de meldet, ändert sich in der Saison 2009 die Kurtaxenregelung für Charterurlauber. Ab sofort müsse die Gebühr 2009 im Voraus im Ausgangshafen des Törns für alle an Bord befindlichen Personen und die gesamte Dauer des Charterurlaubs bezahlt werden. Die Höhe beträgt sieben Kuna, umgerechnet etwa ein Euro pro Person und Tag. Der Betrag werde unmittelbar an die kroatische Tourismuszentrale weitergegeben.
Infos: www.adrianews.de

Stehende-Mast-Route 2009: Alle Zeiten, alle Tipps

Düsseldorf (SP) Die Rijkswaterstaat hat eine neue Broschüre Stehende Mast Route 2009 (Staande Mastroute 2009, Groote Stande Mast Route, Alternatieve Standing Mast Route, By Pass) veröffentlicht. Alle geänderten Brücken- und Schleusenzeiten 2099 wurden aktualisiert. Hier geht's zum PDF-Download.

Hausbootdampfer mit Pool und Grillplatz

Die neue Passion Classic 15.00: sieben Kabinen für 16 Personen, Grillplatz, Pool und ausfahrbahre Badeplattform.

Hausboot mit Pool führerscheinfrei chartern

Brandenburg (SP) Eine Weltneuheit im Hausbooturlaub präsentiert im Sommer 2009 der Yachtcharter Schoners Wehr in Brandenburg an der Havel. Der mit 16 Schlafplätzen ausgestatte neue Hausbootdampfer Passion Classic 15.00 kommt mit vielen Extras im klassischen Stil daher. Die Brandenburger und Berliner Seen und auch die Müritz in Mecklenburg sind das ideale Revier für Wochentouren mit dieser großen Yacht.

Zur Ausstattung auf dem großzügig angelegten Oberdeck der Passion Classic 15.00 gehört eine feste Sitzgruppe, die mit einer Persenning überdacht ist. Davor befindet sich ein Steuerstand. Von hier aus hat man einen guten Überblick über den klappbaren Schornstein und das gepolsterte Sonnendeck. Komplettiert wird das Ensemble an Deck mit einem kleinen Sitzpool für vier Personen auf dem Vorderdeck. Zum Schwimmen im See kann zusätzlich die beleuchtete Badeplattform am Heck hydraulisch ausgefahren werden.

Diese kleine technische Raffinesse macht es möglich, die volle Länge des Schiffes von 15 Metern für die Kabinen im Unterdeck zur Verfügung zu haben. Dorthin gelangt man über den Salon im Zwischendeck mit seinem zweiten Steuerstand. Gleichzeitig dient der Salon als digitale TV-Lounge mit großem Flachbildschirm.

Im Unterdeck nun befinden sich sieben Kabinen mit 16 Betten und vier Bädern jeweils mit WC, Dusche und Waschbecken. An kühlen Abenden und in der Nebensaison sorgt eine Webasto Heizung für mollige Wärme. Und auch für ein Barbecue an Deck ist technisch alles vorbereitet: es gibt den Gasgrill von Grandhall Professional, eine Spüle und die Kühlung für die Getränke an Bord. Alle elektrischen Geräte werden vom bordeigenen Generator versorgt.

Der Hausbootdampfer kann wochenweise, als Miniwoche von Montag bis Freitag oder am Wochenende gebucht werden. Das Hausboot kann wahlweise führerscheinfrei oder mit einem von der Marina Schoners Wehr gestellten Kapitän gefahren werden. Die Passion Classic 15.00 kostet ab 132,00 € pro Person für 3-4 Nächte bei einer Auslastung von 16 Personen.
Verfügbarkeit: ab Juli 2009.

Infos: www.schoners-wehr.de.

Tourismusverein Brandenburg

Törnvorbereitung: Seekarten zum Download

Düsseldorf (SP) Das Europäische Segelinformationssystem (ESYS) hat zahlreiche Links zusammengestellt, unter denen Charter-Skipper Seekarten donwloaden können. Zu den Revieren zählen u.a. Dänemark, Spanien, Portugal, Kroatien, Malta, Mittelmeer und Atlantik (Türkei, Griechenland, Kapverden). Die Karten dienen ausdrücklich nicht zur Navigation, können aber gut zur Törnvorbereitung benutzt werden.

Mehr bei ESYS.

Schlauchboot chartern in Griechenland

Mit dem Schlauchboot durch die Ägäis.

Schlauchboot mieten in Griechenland

Athen (SP) Rent-a-Rib, Vercharterer an der Südküsste Attikas vermietet große Schlauchboote, 5,80 bis 8,10 Meter lang. Die Crew von Vasiliadis und Takis Marinos legen den Gästen am jeweiligen Urlaubsziel ein solche Boot bereit. Tank und Eisbox sind gefüllt. In der griechischen Inselwelt mit 7.500 km Küstenlänge , 270 bewohnten und 3.000 unbewohnten Eilanden bietet sich auch ein Inselhopping an.

Als Beispiel sei ein Hotelaufenthalt auf der Insel Poros im Saronischen Golf erwähnt: Im Hotel Golden View Poros kostet das Doppelzimmer ab 560 Euro pro Woche, das Rent-a-Rib Schlauchboot ab 1.600 Euro. Innerhalb von einer Stunde Fahrt sind beispielsweise die sechs Inseln Aegina, Agistri, Moni, Hydra und Spetsai zu erreichen.

Rent-a-Rib hält zwölf Boote für bis jeweils zu zehn Personen vor, die wahlweise zum Ferienort geliefert werden oder auf der Heimatbasis von Rent-a-Rib an der Südküste Attikas, gut 15 Kilometer vom Athener Flughafen entfernt, übernommen werden können. Deutsche Mieter benötigen den Amtlichen Sportbootführerschein See. Hat man den nicht, kann Rent-a-Rib als Extra auch einen Skipper stellen.

Infos: www.rent-a-rib.gr

Masteryachting gehört jetzt zu TUI Marine

Eibelstadt (SP) Mit der Übernahme der führenden deutschen Yachtcharteragentur Masteryachting mit Sitz in Eibelstadt will TUI nach eigenen Angaben eine noch effizientere Vermarktung der Marken Sunsail und Moorings erreichen. „Mit Master Yachting wird das bestehende Angebot der TUI-Gruppe auf dem deutschen Markt in einer Weise erweitert, dass durch Innovation und noch größeren Kundenservice der gesamte deutsche Markt im Yachtcharterbereich zukünftig noch besser bedient werden kann“, so TUI Marine.

„Von der Übernahme unserer Geschäftsanteile durch TUI Marine werden vor allem unsere Kunden profitieren“, ist sich auch Hans-Ulrich Sorge sicher. Der Geschäftsführer von Master Yachting Deutschland verspricht sich von dem Verbund mit dem weltweit größten Reiseveranstalter TUI ab sofort ein nahezu vollständiges Spektrum von Yachtreisen aus erster Hand anbieten zu können. Nur ein Beispiel hierfür seien die Yachten von Moorings, dem „High-end“-Produkt aus der Yachtcharter-Branche, so Sorge weiter.

„Unserem Auftrag, als führende Agentur für den gesamten Bereich von Yachtcharterreisen für unsere Kunden zur Verfügung zu stehen, bleiben wir selbstverständlich auch in Zukunft treu“, versprechen Andrea Barbera und Hans-Ulrich Sorge, die auch unter neuer Führung weiterhin als Geschäftsführer für Master Yachting Deutschland verantwortlich zeichnen werden.

Mitsegeln auf klassischen Yachten

Berlin (SP) Die Firma iSails, Classic Regatten & Events, bietet Kojen für Mitsegler auf klassischen Yachten an. Auch bei Regatten kann man dabei sein, wie beispielsweise bei der Antigua Classic Yacht Regatta vom 14. bis zum 22. April 2009 in der Karibik. Die Antigua Classic Yacht Regatta ist eine der größten Yacht Events für Oldtimer-Yachten in der Karibik.
Dort versammeln sich die schönsten und schnellsten Classic-Yachten die jemals gebaut wurden, ob Schoner, Gaffel, Ketch, Yawl, oder Slup geriggt. In "Nelson’s Dockyard" in English Harbour erlebt man abends das Flair des Big-Yachting hautnah. ISails bietet das Mitsegeln auf der der Peter von Seestermühe an.

Die Geschichte der Peter von Seestermühle.

Eine der berühmtesten Yachten wurde 1936 nach Plänen des Flensburgers Henry Gruber in der Art der amerikanischen Ocean Racer gebaut. Die Yawl Peter von Danzig war lange Zeit das Flaggschiff des Akademischen Segler-Vereins (ASV) in Kiel. Fast ein halbes Tausend junger Menschen erfuhr auf diesem Stahlschiff eine seemännische Ausbildung.
Die Yacht überquerte über 20 Mal den Atlantik, sie rundete Kap Horn und segelte um die Welt. 1991 wurde die Yacht von ihrem neuen Eigner liebevoll restauriert und strahlt seitdem wieder in traditionellem Glanz unter dem Namen Peter von Seestermühe. Infos: www.isails.de.

Mitsegeln auf America's-Cup-Yachten

Der erste deutsche America's Cupper: die GER 72.

Kressbronn (SP) America´s Cup – die Formel 1 auf dem Wasser! Seit vergangenem Jahr kreuzen zwei dieser High-tech-Rennyachten auf dem Bodensee. Die beiden Yachten GER 72 und GBR 52 liegen in der Marina Ultramarin bei Kressbronn und stehen zur Charter bereit. Die Dimensionen sind gewaltig: Das Großsegel hat die Größe einer Jumbo Jet Tragfläche, der Spinnacker ist so groß wie vier Tennisplätze und der Mast überragt mit seinen 33 Metern Höhe ein elfstöckiges Hochhaus.

Die Germany 72 ist die erste deutsche America's Cup Yacht, sie war bis 2007 noch für das deutsche Team in Valencia im Einsatz. Gebaut wurde das Schiff für das italienische Team Mascalzone unter dem Namen ITA 72.

Die GBR 52 wurde ursprünglich für die japanische "Nippon Challenge" unter dem Namen JPN 52 gebaut, später fuhr sie unter dem Namen GBR 52 für das britische Team im America's Cup. Sie erreichte einen dritten Platz im Louis Vuitton Cup.

Firmenkunden haben die Möglichkeit, diese beiden Yachten exklusiv zu chartern. Hier sitzen alle im wahrsten Sinne des Wortes in einem Boot – perfekte Voraussetzungen für Teambuilding oder Kundenbindungsmaßnahmen. Jeder der Gäste bekommt eine Position an Bord zugeteilt und wird von der vierköpfigen Proficrew in diese eingearbeitet.

Aber auch Einzelbucher haben die Möglichkeit, einmal in die Königsklasse des Segelsportes zu schnuppern. An verschiedenen Tagen stehen die beiden Yachten für Einzelpersonen bereit. Segelkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Informationen und Termine unter www.a-sails.de.

Kroatien: Sunsail mit neuer Basis in Pula

Carrick on Shannon (SP) Sunsail gibt die Eröffnung der neuen Pula Basis im Norden Kroatiens bekannt. Die neue, und somit dritte Basis in Kroatien, neben Kremik und Dubrovnik, wird im Mai 2009 eröffnet. Sunsail Seglern steht eine Flotte von Monohulls zum Bareboat Charter oder zum Chartern mit einem Skipper zur Verfügung.

Der Stützpunk liegt auf der Halbinsel Istrien. Dieses Segelgebiet im äußersten Norden Kroatiens bietet fantastische Törns in glasklaren Wassern vorbei an Kiefern umsäumten Stränden und romantischen Häfen. Zum einen kann man die Inseln in östlicher Richtung erkunden, Cres, Losinj, Krk, Rab und Silba bieten viele verschiedene Ankerplätze, die sich alle durch einen individuellen Charme auszeichnen. Für einen zweiwöchigen Charter können Segler einen umfangreicheren Törn in südliche Richtung planen, und dabei den spektakulären Krk National Park oder die beliebten Inseln Hvar und Korcular ansteuern.

In Pula können Yachten von 39 bis 47 Fuß gechartert werden, einschließlich Sunsails Flaggschiff – der schnittigen Sunsail 44i von Jeanneau. Die neue Basis in Pula zeichnet sich durch hervorragende Erreichbarkeit und verkehrstechnische Anbindung aus. Nur 15 Minuten vom Flughafen in Pula entfernt, kann man die Marina auch einfach über die Autobahn von Deutschland oder Österreich erreichen. In der Marina findet man einen Supermarkt, Bars und Restaurants und modern ausgestattete Duschen und WC’s. Diese Marina gilt als eine der populärsten Anlaufstellen im Norden Kroatiens. Unser Sunsail Verkaufsteam wird Sie kompetent beraten und Ihnen fachmännisch bei der Organisation Ihres Traumurlaubes zur Seite stehen. Weitere Informationen auch unterwww.sunsail.eu

Sunsail setzt seinen Investitionskurs in neue Basen und Destinationen fort. Das Sunsailprogramm wurde erst in dieser Saison um die folgenden Segelreviere erweitert – Koh Chang – Thailand, Palermo und Tropea – Italien; Orhaniye – Türkei und die neue umweltfreundliche Basis in Tortola – BVI.

Über Sunsail

Sunsail feiert in diesem Jahr seinen 35. Geburtstag und verfügt weltweit über eine Flotte von ca. 1000 Yachten in über 28 Segelrevieren. Neben Bareboat Charter für Segler aller Erfahrungsstufen bietet Sunsail Flotillensegeln, Segelkurse, Bareboat Charter mit Skipper und Teambuilding Events an.

Sunsail wurde 1974 gegründet und ist Teil der TUI Travel Plc, einer der weltweit größten Reisekonzerne und führend auf dem europäischen Markt.

SunShine-Yachting erweitert Charterflotte

Ferreti 880.

Ebensee/Österreich (SP) Die Charterflotte des österreichischen Exklusiv-Vercharterers SunShine-Yachting hat prominenten Zuwachs erhalten. Ab sofort stehen eine Ferretti 880 und eine Dominator 680 S unter der Flagge des Charterunternehmens aus der Alpenrepublik mit einer Firmendependance im kroatischen Punat auf der Insel Krk. Wolfgang Dauser, CEO von SunShine-Yachting: „Durch Übernahme der beiden Superyachten konnten wir im Segment der Megaklasse unser Angebotssportfolio entscheidend erweitern.“

SunShine-Yachting bietet seiner internationalen Kundschaft Luxusyachten von 32 Fuß (9 m) bis 88 Fuß (27 m) an. Dabei sind jetbetriebene Beiboote, Jetski und sogar ein Whirlpool auf der Fly ebenso selbstverständlich wie Sat-TV, Klima und Internet an Bord. Großyachten werden bei SSY nur mit Skipper und einer Hostess an Bord verchartert, um dem erlesenen Klientel einen erholsamen Urlaub an Bord der schwimmenden Luxusdomizile zu garantieren.

Besonderes Augenmerk richtet man bei SunShine-Yachting auf die Orientierung am Kunden. Man nimmt sich nicht nur genügend Zeit für die Übernahme und Einweisung, sondern passt sich auch mit der Charterdauer dem prall gefüllten Terminkalender der Kundschaft an, sodass nicht nur wochenweise gechartert werden kann, sondern flexible Zeiten akzeptiert werden. Ein Transfer vom nahe der Charterbasis gelegenem Airport Rijeka kann ebenso organisiert werden wie sichere Einstellplätze für PKW.

Was SunShine-Yachting Kunden besonders schätzen, ist das 360-Grad-Konzept der Firma, das eine diskrete, aber effektive Betreuung des anspruchsvollen Klientels garantiert. Nicht nur eine 24-stündige Erreichbarkeit der Charterbasis, auch der im Charterpaket enthaltene Schutz von SeaHelp, dem führenden Pannendienst in der Adria sorgen für ungetrübte Urlaubsfreuden auf der Adria.

Von Punat aus erreichen die schnellen Gleiter der Flotte die Kornaten in 3 Stunden und die Adriametropole Split in weniger als 6 Stunden. Dabei gibt es reichlich Insider-Informationen über die Destinationen und für ganz ausgefallene Wünsche kann man rund um die Uhr auch noch den Firmenchef selbst erreichen, der das Revier und jeden Hafen auf der Strecke kennt wie seine Westentasche.

Wer Lust auf mehr Meer bekommen hat und Sonne, Kultur und die ursprüngliche Adriaregion standesgemäß an Bord einer Luxusyacht erkunden möchte, erhält weitere Informationen unter www.sunshine-yachting.com oder unter 0043 6765581566.

Über SunShine Yachting:

Sunshine Yachting ist ein exklusives Charterunternehmen mit Hauptsitz in Ebensee/Österreich und einer für die Adria zentral gelegenen Niederlassung im Hafen Punat (Insel Krk/Kroatien) in der Nähe des Flughafens Rijeka. Zur Charterflotte gehören Motoryachten von 32 Fuß (9 Meter) bis 88 Fuß (27 Meter), die teilweise mit Skipper und Hostess verchartert werden, insbesondere die Megayachten wie Ferretti 880 oder Dominator 680 S.

Ecker Yachting: Traumtörns im Mittelmeer

Ried im Innkreis (SP) Traumtörns mit Skipper durchs Mittelmeer bis zu den Kanaren auf der neuen Bavaria 51cruiser "celox2" bietet Ecker Yachtcharter an. Beginnend ab 27.06.2009 in Veruda/Kroatien führen diese Törns durch Kroatien, Griechenland bis in die Türkei. Dann geht es zurück über das Ionische Meer und dem Süden von Italien entlang der Ostküste Italiens über Korsika, Mallorca und Gibraltar nach Gran Canaria, wo die Yacht am 07.11.2009 eintrifft.

Traumhafte Orte und Inseln wie Dubrovnik, Lefkas, die Inselwelt der Kykladen, Samos, Lipari, Ibiza, Ajaccio, Marbella usw. erwarten Sie. Eine Menge Eindrücke, Segelerlebnisse und Abwechslung, je nachdem welchen Törn Sie wählen. Die Auswahl ist sicher grandios.

Ab 26.12.2009 steht das Schiff dann in der Karibik für Mitsegeltörns zur Verfügung. Infos

Moorings eröffnet neue Basis in der Türkei

Pünktlich zum Saisonstart 2009 im Mittelmeer wird eine neue Mooringsbasis in der Türkei – in Orhaniye – eröffnet. Orhaniye liegt etwa 25 km westlich von Marmaris auf der Bozburun Halbinsel. Aufgrund der kurzen Entfernung ist dies ein idealer Ausgangspunkt, um nach Griechenland in die Dodekanesen zu segeln. Der nächstgelegene Flughafen zur Basis ist in Dalaman. Direkte Charterflüge werden ab allen größeren deutschen Flughäfen angeboten. Der Transfer vom Flughafen zur Basis dauert ungefähr zwei Stunden und kann von Moorings organisiert werden.

Gechartert werden können 40-Fuß-Katamarane sowie verschiedene Einrumpfyachten. Oneway-Törns nach Bodrum, Göcek und Finike sind möglich.
Das Revier um Orhaniye ist sehr ursprünglich und vom Massentourismus bisher verschont geblieben. Traumhaft einsame Buchten mit Pinienwäldern und hohe Berge kennzeichnen das Landschaftsbild. Die lebendigen Inseln Rhodos und Kos und der quirlige Ort Marmaris mit zahlreichen Bars, Restaurants und Shops bieten eine interessante Abwechslung zu den Naturreservaten.

Mit der Basis in Orhaniye eröffnet Moorings nun bereits den zweiten Standort in der Türkei. Seit 2002 kann die türkische Küste bereits von der Mooringsbasis Göcek aus ersegelt werden. Dort stehen aktuell etwa zwölf Einrumpfyachten und sieben Katamarane zur Verfügung.

Seychellen, Mahé: Moorings-Basis verlegt

Moorings-Charterbasis auf Mahé / Seychellen - Revierinfos by Yachtfernsehen.com.

Moorings-Charterbasis auf Mahé / Seychellen.

Seychellen: Moorings-Basis zieht um

Die Moorings-Basis auf den Seychellen im Indischen Ozean ist innerhalb von Mahé umgezogen. Die Moorings-Flotte befindet sich ab sofort in der Eden Marina. Die Marina befindet sich auf der Hauptinsel Mahé zwischen dem Flughafen und der Hauptstadt Victoria und bietet eine einfache komfortable Anreise.

Ab Deutschland gibt es wöchentliche Direktflüge mit der Condor nach Mahé oder angenehme Umsteigeverbindungen mit der Emirates über Dubai und der Air France über Paris mehrmals die Woche.

Die Eden Marina ist ein idealer Ausgangspunkt um die inneren Seychellen mit den drei größeren Inseln Mahé, Praslin und La Digue sowie dutzenden kleineren Inseln zu erkunden.

Die Seychellen sind eine ganzjährige Reisedestination, bekannt für Riesenschildkröten und eindrucksvollen Felsformationen. Seit Dezember 2008 gibt es auch die Möglichkeit, Motoryachten über Moorings Power zu chartern.

Neue Moorings-Yachten 2009

Moorings erneuert ständig seine Flotte mit innovativen Yachten in Zusammenarbeit mit erstklassigen Werften wie Bénéteau und Robertson & Caine. Für die nächste Saison investiert Moorings über 40 Millionen Dollar in neue Yachten.

Moorings bietet nach eigenen Angaben weltweit die größte Katamaran-Flotte an: vom preisgekrönten 40-Fuß-Katamaran Moorings 4000 bis hin zur innovativen 4600. Die neuen 4600-Katamarane haben einige Verbesserungen, wie die Möglichkeit, den erhöhten Steuerstand über das Cockpit sowie über das Deck zu erreichen. Außerdem gibt es vier klimatisierte Doppelkabinen plus zwei Kojen in den Vorpieks sowie vier Nasszellen mit separaten Duschen und elektrischen Toiletten. Der Salon bietet einen DVD-Player mit Flachbildschirm, CD/Radio mit MP3-Player Anschluss, ein Mixer sowie ein Servierfenster von der Pantry zum Cockpit.

Neue Monohulls von erstklassigen Werften

Die Moorings 51.5 mit 4 Doppelkabinen mit eigenen Nasszellen, geräumigem Salon und Cockpit mit doppeltem Steuerstand sowie elektrischer Winsch für das Groß ist ein Traum für jeden Segler. Zusätzlich ist die Yacht auf den meisten Modellen in der Karibik mit einem Generator und Klimaanlage ausgestattet.

Neu in der Flotte sind Yachten aus der Océanis-Reihe von Bénéteau, wie die Moorings 37.2, Moorings 41.3, Moorings 43.3 & 43.4. All diese Yachten bieten viele komfortable Extras wie Klimaanlage bei Landanschluss, DVD-Player mit Flachbildschirm, Farbplotter, Windinstrumenten, Autopilot, CD/Radio mit MP3-Player Anschluss.

Die Moorings 43 gibt als 3- und 4 Kabinen Version. Die 4-Kabinen-Version mit zwei Nasszellen dieser luxuriösen Océanis Yacht bietet Platz für bis zu 10 Personen, die 3-Kabinen-Version für bis zu acht. Die Moorings 43.4 ist in den Britischen Jungferninseln (BVI), in Kroatien, in der Türkei, in Frankreich und Italien verfügbar, die Moorings 43.3 in St. Martin sowie Mexiko/La Paz.

Die Moorings 37.2 ist eine sehr geräumige 2 Kabinen Yacht mit einer Nasszelle - ebenso ein Océanis Modell. Die Bénéteau 40, die bei Moorings unter dem Namen Moorings 41.3 in der Flotte zu finden ist, gewann den Titel „Best Midsize Cruiser“ beim „2008 Boat of the Year Contest“ vom Magazin Cruising World. Diese mittelgroße Yacht weist viele Eigenschaften einer großen Yacht auf: Doppelter Steuerstand, genügend Platz für 6-8 Personen sowie eine separate Dusche in der Achternasszelle.

Moorings-Motoyachten

Neue Destinationen von Moorings Power

Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Motoryachten hat Moorings sein Power Programm erweitert. Moorings Power ist nun ab fünf der schönsten Reviere der Welt buchbar: In den Britischen Jungferninseln, den Bahamas, Mexiko – La Paz, und seit neuem auch in den Seychellen, ab Phuket in Thailand sowie in Australien in den Whitsunday Islands. Die Motoryachten sind an unserer Basis in Mahé seit Dezember 2008 buchbar. In Australien stehen die Yachten ab Februar und in Phuket ab August 2009 zur Verfügung.

Seychellen, Mahé

Die Seychellen sind in sechs Inselgruppen unterteilt und liegen 4 Grad südlich vom Äquator im Indischen Ozean. Dort herrschen ganzjährig konstante Luft- und Wassertemperaturen zwischen 24 und 28 Grad. Die offiziellen Sprachen sind Englisch und Französisch. Direktflüge nach Mahé gibt es von Frankfurt mit der Condor. Flugverbindungen mit der Emirates ermöglichen einen Zwischenstop in Dubai.

Die basis befindet sich ca. 15 Minuten vom Flughafen entfernt, in der Eden Marina. Das Cruising Revier in den inneren Seychellen bietet viele Inseln mit nur kurzen Distanzen. Das Revier bietet auch gute Schnorchel-, Tauch und Angelmöglichkeiten und sämtliche Naturschutz- und Vogelreservate.

Thailand, Phuket

Phuket und die Inseln der Andamanen-See sind die Juwelen für einen Yachturlaub in Südost-Asien. Das Revier bietet warmes, geschütztes Gewässer das ganze Jahr über, eine Vielzahl an Inseln und Ankerplätzen, die ebenso Ruhe wie auch ein interessantes Nachtleben bieten. Das Revier eignet sich auch hervorragend zum Schnorcheln und Tauchen. Direktflüge von Deutschland ermöglichen eine schnelle Anreise nach Phuket.

Die Basis liegt von Phuket ca. 30 Meilen entfernt in der Sapam Bay an der Boat Lagoon. Von dort aus kann man die einige der schönsten Plätze wie die Phang Nga Bucht, James-Bond-Insel, Phi Phi, die Similan Inseln und einiges mehr entdecken.

Australien, Great Barrier Riff

Australiens tropisches Queensland mit seinen 74 Whitsunday Inseln sind ein Yachtparadies in den geschützten Gewässern des Great Barrier Riffs Maritim Parks. Diese Inseln bieten unzählige einsame Ankermöglichkeiten, traumhafte Sonnenuntergänge, und atemberaubende Tauch- und Schnorchelspots. Zwischen den einzelnen Inseln liegen nur kurze Strecken. Australien bietet eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt und uralte Höhlenmalereien der Aboriginies.




Auf Facebook teilen

Follow Me on Pinterest

Yachtfernsehen.com auf Google+

(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass