Die neue Dehler 42

Die neue Dehler 42

Die neue Dehler 42 - hier noch auf der Werft in Greifswald.

Pflegeprodukte für Deck, Rumpf und Teakdeck

Die ersten Bilder der Dehler 42

Zurück

Die ersten Bilder der neuen Dehler 42. Sie wurde während der boot 2016 präsentiert. (c) Yachtfernsehen.com

Weiter

Alles über die neue Dehler 42

Die neue Dehler 42 wird auf der boot 2016 vorgestellt.

Die neue Dehler 42 wird auf der boot 2016 vorgestellt.

Dehler, Conradi: stolze "Väter" der Dehler 42

Dehler Chef-Entwickler Karl Dehler (links) und Yachtdesigner Torsten Conradi (Judel/Vrolijk) blicken auf der boot 2016 in Düsseldorf stolz auf ihre neueste Segelyacht, die Dehler 42.

Dehler Chef-Entwickler Karl Dehler (links) und Yachtdesigner Torsten Conradi (Judel/Vrolijk) blicken auf der boot 2016 in Düsseldorf stolz auf ihre neueste Segelyacht, die Dehler 42.

Dehler 42: Präsentation auf der boot 2016

Die neue Dehler 42 wird auf der boot 2016 vorgestellt.

Die neue Dehler 42 wird auf der boot 2016 vorgestellt.

Greifswald (SP) Die Hanse Yachts AG präsentiert zur boot 2016 die neue Dehler 42. Die Dehler 42 hat eine Länge über Alles (LüA) von 12,40 Meter, eine Wasserlinienlänge von 11,50 m bei einer Breite von 3,93 m. Angeboten werden drei Kielvarianten: Standard T-Kiel mit 2,15 m, Competition T-Kiel mit 2,40 m und ein L-Shape Kiel mit 1,98 m. Gesteuert wird das Schiff mit zwei Steuerrädern. Das offene Heck des Cockpits kann durch eine Badeplattform geschlossen werden. Der Preis der neuen Dehler 42 liegt nach Werftangaben bei 169.900,- Euro netto (202.181,- Euro brutto inkl. 19% MwSt.).

Die Weltpremiere der Dehler 42 war am Eröffnungstag der boot 2016 in Halle 14, Stand C18.

Dehler-Chef-Entwickler Karl Dehler, der Haus-Designer Torsten Conradi (Judel/Vrolijk) und der CEO von HanseYachts, Dr. Jens Gerhardt, haben ihre neue Segelyacht vorgestellt. Die Dehler 42 stammt aus der Feder des Hauskonstrukteurbüros aus Bremerhaven, Judel/ Vrolijk & Co, dessen Mitinhaber und Geschäftsführer Torsten Conradi maßgeblich zum Erfolg der Marke Dehler beigetragen hat. Der ausgewachsene Performance Cruiser nimmt die Linien der erfolgreichen kleineren Schwester und Europas Yacht des Jahres 2014, Dehler 38 auf.

Mit drei verschiedenen Kielvarianten können die Eigner zwischen einem gemäßigten (1,98 Meter), einem Normalkiel (2,15m) und einem tiefgehenden Regattakiel mit tiefliegendem Ballast (2,40m) wählen. Ob als Fahrtenschiff, Performance Cruiser oder Regattayacht ermöglicht die neue Dehler 42 alle Optionen, die das Seglerherz begehrt.

Mit einem "Carbon Cage", also Kohlefaserverstärkungen in den Bodenwrangen werden die Kräfte von Kiel und Rigg aufgefangen und resorbiert. Wie bei jeder Dehler steht auch bei der neuen 42iger der Mast auf dem Rumpfboden und entlastet die Decksstruktur. Als weitere Option kann eine Badeplattform geordert werden.

Unter Deck wird eine Ein- oder Zweikabinenversion angeboten. In der Achterkammer findet man die patentierte Dehler-Innovation - die Uni-Schwingtür, die in ihrer Doppelfunktion den Salon und das Eignerbad trennt und gleichzeitig die verschließbare Tür für Dusche und WC ist. Abgerundete Formen und sehr ansprechende Holz- und Stoffvariationen runden das Angebot der neuen 42iger ab.

Dehler 42 - technical data

Die neue Dehler 42 wird auf der boot 2016 vorgestellt.

Die neue Dehler 42 wird auf der boot 2016 vorgestellt.

TECHNICAL DATA Dehler 42

LOA
Hull length
12.84 m
12.42 m
LWL 11.50 m
Beam 3.91 m
Draught 2.15 m (standard)
2.40 m (competition)
1.98 m (shallow)
Displacement 9.100 kg (standard)
8.450 kg (competition)
9.350 kg (shallow)
Ballast 2.950 kg (standard)
2.500 kg (competition)
3.250 kg (shallow)
Engine Volvo D2-40 (39.6 hp)
Fresh water approx. 315 l
Fuel tank approx. 160 l
CE Certificate A
Mast above WL 19.55 m (standard)
20.05 m (competition)
Total sail area 93.0 m⊃2; (standard)
99.5 m2; (competition)
Main sail 52.0 m2; (standard)
55.5 m2; (competition)
Furling Jib 105%

Spinnaker/Gennaker
41.0 m2; (standard)
44.0 m2; (competition)
103.0 m2; (standard)
125.0 m2; (competition)
120.0 m2; (standard)
145.0 m2; (competition)

Rig I 16.43 m (standard)
I 16.90 m (competition)
J 4.63 m (standard)
J 4.63 m (competition)
P 16.10 m (standard)
P 16.60 m (competition)
E 5.70 m (standard)
E 5.80 m (competition)

Design judel/vrolijk & co
Interior Dehler

Dehler 42 - rigg and sails

Die neue Segelyacht Dehler 42

Die neue Segelyacht Dehler 42

RIGG
− 9/10 keel stepped aluminium mast
− 2 pairs of spreaders
− Aluminium boom
− Boom vang, rigid
− Stainless steel shrouds (Dyform) and stays with
roll-formed terminals
− V backstay, adjustable, ratio 48:1
− Halyards for main and jib in Dyneema
− Main sheet system and jib sheets
− Dehler quick reefing system
− Furlex TD 300 below deck furling system

SAILS
− Elvström FCL triradial cut performance main
sail, with 2 reefs, full battens and Selden MDS
sliders
− Elvström FCL triradial cut performance jib, 105%

ENGINE & ELECTRONICS

ENGINE
− Volvo D2-40 (29,1kW/39,6hp), saildrive with
fixed 2-blade propeller
− Alternator 12V, 110A
− Fuel tank, approx. 160 litres with tank indicator

ELECTRONIC
− AC Control panel with integrated 230V Socket
− 230V Shore supply and 30A battery charger
− Consumer battery AGM, 12V/160Ah
− Starter battery AGM, 12V/90Ah
− Main switches for consumer and engine battery
− DC Control panel with automatic circuit
breakers, 12 V socket, tank control display
(water, fuel, grey water) as well as battery
voltage control
− Electric bilge pump 12V

LIGHTING
− Saloon lights dimmable
− Interior light in all cabins, galley, head and
navigation area
− Reading lights at navigation chart table, in front
cabin (2 pcs), Saloon at main bulkhead (2 pcs)
and aft cabin (2 pcs)
− Navigation lights (LED) and steaming light

NAVIGATION
− Chart table on port side with stowage for charts
and books, sliding
− Switch panel for electrics
− Space for extra navigational equipment

WATER
− Fresh water tank approx. 315 litre with deck filler
nozzle
− Electric fresh water pump
− Warm water supply (20 l) with engine heat
exchange and 230V heater.
− Shower with sump pump in head and cockpit




Auf Facebook teilen

Follow Me on Pinterest

Yachtfernsehen.com auf Google+

Interboot 201: die neue Hallberg-Rassy 40 MK II
Bavaria-Ersatzteile nun auch bei SVB