Textversion

Sie sind hier:

Bavaria

Visions-Reihe

Cruiser-Reihe

Beluga

Bénéteau

Dehler

Feeling

Hallberg Rassy

HanseYachts

Moody

Sirius DS 40

Vilm

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Mobile

Videos: How to use

Knoten

Dieselpest

Winterlager

Safety first

Bücherschapp

Yacht-Tests

Facebook

Twitter

Sitemap

Sicher suchen

Links

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum


Visions-Reihe von Bavaria

Joystick macht Anlegen zum Kinderspiel

Bavaria Vision 46 unter vollen Segeln. Sie ist mit einem Dock Control System erhältlich, das gemeinsam mit Garmin  entwickelt wurde. - by Yachtfernsehen.com

Bavaria Vision 46 unter vollen Segeln. Sie ist mit einem Dock Control System erhältlich, das gemeinsam mit Garmin entwickelt wurde.

Giebelstadt (SP) Der Navigationsspezialist Garmin und die Yachtwerft Bavaria Yachtbau haben gemeinsam ein neues Dock Control System entwickelt, das erstmals mit der neuen Segelyacht Bavaria Vision 46 erhältlich ist. Es besteht aus zwei Querstrahlrudern (Bug und achtern), einem Joystick sowie zwei speziellen Funktionen (Dock Push und Radblockade) zur Anbindung ans Marine-Netzwerk. Dies ermöglicht auch bei Einhandbedienung die volle Kontrolle bei allen Wetterbedingungen.

Einfacher anlegen geht nach Angaben von Garmin und Bavaria kaum: Per Joystick wird das Boot zentimetergenau und in jede beliebige Richtung gesteuert. Anlegemanöver gelingen so wie bei Segelprofis. Dabei werden dank der kompletten Systemintegration alle Informationen – Status der Seitenstrahlruder, Drehzahl, Betriebszustand, Steueranschläge, Batterieladezustand – auf dem Garmin Multifunktionsdisplay angezeigt.

Daniel Kohl, Product Manager Segelyachten bei Bavaria, erklärt: „Dock Control ist die nächste Stufe unseres Segelassistenten-Systems. Wir entwickelten diese Funktionen aufgrund einer Befragung von rund 120 Bootstestern. Die Bedienerfreundlichkeit und die Integration aller Komponenten machen Dock Control in dieser Bootsklasse einzigartig.“

Stefan Klaassen, verantwortlicher Key Account Manager für die Bavaria Group bei Garmin, ergänzt: „Seit Januar 2011 besteht unsere Zusammenarbeit mit Bavaria als exklusiver Erstausstatter. Dock Control ist ein weiteres Ergebnis dieser engen Kooperation – und liefert ein gewichtiges Kaufargument für potenzielle Interessenten. Wir freuen uns auf weitere Projekte mit Bavaria.”

Das neue Docking System ist erstmals für die Bavaria Vision 46 erhältlich. Weitere Modelle folgen in Kürze.

Über Garmin:

Garmin ist nach eigenen Angaben globaler Marktführer im Bereich mobiler Navigationslösungen für die Bereiche Automotive, Outdoor & Fitness, Marine und Aviation. 1989 von Gary Burrell und Dr. Min Kao (Garmin) gegründet, zählt das Unternehmen mit aktuell über 9.000 Mitarbeitern zu den erfahrensten Herstellern im Bereich GPS-Technologie. Über 1.000 Ingenieure sichern eine hohe technische Kompetenz. Von 1989 bis heute wurden weltweit bereits über 100 Millionen Garmin Navigationsgeräte verkauft. Garmin arbeitet seit Gründung des Unternehmens profitabel. In Europa ist Garmin mit eigenen Büros in Southampton, München, Paris, Barcelona, Mailand, Lissabon, Graz, Brüssel, Lohja und Kopenhagen vertreten. Den deutschen Markt betreut die Garmin Deutschland GmbH mit Sitz in Garching bei München mit fast 100 Mitarbeitern in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Produktmanagement, Kartografie sowie Händler- und Endkundensupport.

Infos: www.bavariayachtbau, www.garmin.de

Bavaria Vision 46 auf Testfahrt im Mittelmeer

Video: Bavaria Vision 46 unter Segeln vor der türkischen Küste - powered by Yachtfernsehen.com.

boot 2012: Premiere der Bavaria Vision 46

Video: Die Weltpremiere der Segelyacht Bavaria Vison 46 auf der boot 2012 in Düsseldorf - by Yachtfernsehen.com

Bavaria 40 Vision

Bavaria 40 Vision.

Die Bavaria-Vision-Reihe: schneller, luxuriöser

Giebelstadt (SP) Die Schiffe der VISION Serie zeichnen sich gegenüber der CRUISER-Serie durch eine deutlich gehobene Ausstattung und durch schnelle Rümpfe mit einem Ballastanteil von über 35 Prozent sowie vergrößerten Segelflächen aus.

Die Performance orientierten Luxuscruiser bieten einen Decksalon mit viel Innenraum und außerordentlicher Stehhöhe und glänzen mit einer überdurchschnittlichen Serienausstattung.

Dazu gehören unter vielem anderem die große Pantry mit Kühlbox und einem 80 Liter Kühlschrank, Faltjalousien an den über zwei Meter langen Decksalonfenstern, im Vorschiffbett integrierte Schubladen, Edelstahl-Deckslüfter mit Solarventilatoren, Spiwinden und Bleikiel sowie zahlreiche weitere hochwertige Komponenten.

(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass