Textversion

Sie sind hier:

Bavaria

Beluga

Bénéteau

Dehler

Varianta 18 (VA 18)

Varianta 37

Varianta 44

Dehler 32

Dehler 34 (2016)

Dehler 38

Dehler 41

Dehler 45

Dehler 46

Dehler 60

Feeling

Hallberg Rassy

HanseYachts

Moody

Sirius DS 40

Vilm

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Mobile

Videos: How to use

Knoten

Dieselpest

Winterlager

Safety first

Bücherschapp

Yacht-Tests

Facebook

Twitter

Sitemap

Sicher suchen

Links

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum


Varianta 18 (VA 18)

Bilder der Dehler Varianta 18 (VA18)

Dehler baut wieder eine Varianta

Die Varianta (hier die Varianta 65) ist eine in Deutschland teilweise sehr verbreitete Segelbootsklasse. Es handelt sich um einen Kielschwerter, der von E. G. van de Stadt konstruiert und von der Bootswerft Dehler in den Jahren 1967 bis 1982 fast 4.000 Mal gebaut wurde. Foto: Manfred E. Fritsche, mef-presseservice

Dehler Varianta 18 (VA18)

Die Varianta 18 (VA18) von Dehler ist auf der boot in Düsseldorf in Halle 16 zu sehen. Sie wird in der segelklaren Grundversion für unter 10.00 Euro angeboten.

Berlin (SP) Bei der Messe Boot und Fun 2009 in Berlin stellte die HanseYachts AG aus Greifswald erstmals die neue Varianta vor: Der trailerbare Klein-Kreuzer heißt nun VA18 und soll eine Legende wieder aufleben lassen, so hofft man bei HanseYachts. Der Segelkreuzer, der unter 10.000 Euro kostet, stammt diesmal aus der Feder des erfolgreichen Konstruktionsbüros Judel/Vrolijk & Co und wird in der Yachtwerft Dehler im sauerländischen Freienohl gebaut, die mittlerweile ebenfalls zur HanseYachts AG gehört.

"Vor mehr als 40 Jahren hat die Varianta den Menschen Seebeine gemacht, sie zu echten Seglern werden lassen. Jetzt ist sie wieder da", heißt es bei HanseYachts.
Jörn Bock, Marketing-Chef der HanseGroup: „Die Auseinandersetzung mit dem Wissen um Hintergründe, die Geschichte des Designs und der Bootsbautechniken sowie die Kenntnis der gegenwärtigen Möglichkeiten, sind die Voraussetzung für ein anspruchsvolles Produkt auf hohem Niveau. Wir studierten nicht, was Willi Dehler machte, sondern was er suchte. Die neue Varianta ist keine Reproduktion. Wir versuchen mit der VA 18 die Geschichte in die Gegenwart zu holen.“

Mit der Varianta 18 soll gleichzeitig ein neuer Vertriebsweg eingeschlagen werden: Die VA18 soll vor allem übers Internet verkauft werden.

Die Varianta hat Segelsport-Geschichte geschieben

Rückblick: Die Varianta war Ende der 60-er Jahre eigentlich nicht mehr als ein kleines Segelboot. Und sie wäre sicher nur eins unter vielen geblieben, hätte sie nicht zur richtigen Stunde ihren Stapellauf gehabt. Sie wurde ein Boot, das als "Rotkäppchen" Segelsport-Geschichte geschrieben hat. 1967 hat Willi Dehler die Varianta erfunden und dann fast 5000-mal gebaut. Sie war preiswert, segelte toll und war sicher. Die Varianta wurde zum Volksboot, das viele Menschen zu Seglern gemacht hat, viele davon sind es bis heute geblieben. Die Varianta eröffnete Menschen eine ganz neue Welt. Manche blieben ihrer Varianta treu, manche wurden erfolgreiche Regattasegler mit Meisterehren, einige sogar Weltumsegler. Variantas von damals segeln heute noch. Als Familien-, Freizeit- und sogar als Regattaboot.

Die Varianta war schnell. Ihr Riss stammt von E.G. van de Stadt, zur damaligen Zeit einem der besten Yachtkonstrukteure der Welt. Durch einlaminierte Auftriebskörper war die Varianta unsinkbar. Unkenterbar machte sie der hohe Ballastanteil. Zur Sicherheit auf dem Wasser gehörte ein starker Rumpf, der allen Beanspruchungen standhielt, ein solides Rigg und robuste Beschläge und gute Segeleigenschaften. Bequeme Sitzhöhe, Platz für vier Personen, eine praktische Pantry, viel Stauraum, Ablagen und gute Isolierung waren in einer Varianta serienmäßig. Die speziellen Slipptrailer ermöglichten ein besonders leichtes Trailern.

An all das knüpfen will man bei Dehler nun anknüpfen: "Aufgrund kluger Ideen, moderner Materialien und technischen Umsetzungmöglichkeiten wird die Varianta 18 so sein, wie Willi Dehler sie gerne gebaut hätte: Günstig aber hochwertig, pflegeleicht und dennoch state-of-the-art, robust und leicht zugleich, wohnlich und schnell. Hanseyachts bezeichnet sie als "Eier legende Wollmilchsau".

Schon Willi Dehler habe es als Herausforderung empfunden, einen anspruchsvollen Klein-Kreuzer wirtschaftlich in Serienbauweise zu produzieren. Angestrebte Preisobergrenze waren damals 20000 DM. Unter 10 000 Euro kostet sie heute.

Bilder der Dehler Varianta VA18

Mehr dazu unter www.dehler.com und unter www.varianta.info.

Technische Daten der Varianta VA18

LüA: 5,75 m
LWl: 4,78 mr
Breite: 2,40 m
Tiefgang: 1,15 m
Mastlänge über WL: 9,15 m
Verdrängung: 710 kg
Ballast: 240 kg;
Segelfläche: 24 qm
Großsegel: 17 qm
Rollfock (105 %): 7 qm
CE-Klassifikation: C (Was bedeutet das?)


VariantaPoint: West Yachting GmbH, Freienohl


Social Bookmarking Script

Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Mr. Wong Yachtfernsehen.com  bookmarken in: 4fav Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Icio Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Oneview Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Yigg Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Linkarena Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Digg Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Del.icoi.us Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Reddit Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Simpy Yachtfernsehen.com  bookmarken in: StumbleUpon Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Slashdot Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Netscape Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Furl Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Yahoo Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Blogmarks Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Diigo Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Technorati Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Newsvine Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Blinkbits Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Ma.Gnolia Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Smarking Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Netvouz Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Folkd Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Spurl Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Google Yachtfernsehen.com  bookmarken in: Blinklist Information

(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass