Textversion

Sie sind hier:

Sicherheit auf See

Bücherschapp

Fäkalientanks Holland

Fäkalien Deutschland

Kreuzfahrt

Reisefernsehen

RSS-Newsfeed

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Mobile

Videos: How to use

Knoten

Winterlager

Safety first

Bücherschapp

Yacht-Tests

Facebook

Twitter

Sitemap

Sicher suchen

Links

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum


boot 2015 - die neuen Segelyachten

Die Segelyachten auf der boot 2015

Video-Rundgang über die boot 2015 in Düsseldorf - die schönsten Segelyachten.

European Yacht of the Year

„European Yacht of the Year": In der Kategorie Family Cruiser siegte die „Bavaria Cruiser 46" - by Yachtfernsehen.com.

„European Yacht of the Year": In der Kategorie Family Cruiser siegte die „Bavaria Cruiser 46".

Düsseldorf (SP) Während der boot 2015 wurde die Auszeichnung „European Yacht of the Year" verliehen. In der Kategorie Family Cruiser siegte die „Bavaria Cruiser 46". In der Kategorie Performance Cruiser gewann die „JPK 10.80". In den Jurys sitzen Journalisten von 19 europäischen Fachmedien. Die weiteren Preise.

Luxusyachten auf der boot 2015 Düsseldorf

Keine Messe ohne Superlative - hier eine Auswahl der Luxusyachten auf der boot 2015 in Düsseldorf - pwoered by Yachtfernsehen.com.

MIT AIS-Notsender schnell zum MOB

Neues AIS-Rettungssystem

Der MOB1 Rescue Me von Ocean Signal wird auf der boot 2015 von Compass vorgestellt. Es sei der derzeit kleinste AIS-MOB-Sender für die Rettungsweste. Er sendet 24 Stunden - by Yachtfernsehen.com

Der MOB1 Rescue Me von Ocean Signal wurde auf der Boot 2015 in Düsseldorf präsentiert.

Düsseldorf (SP) AIS-Seenotsender für die Rettungsweste anstelle der Satelliten-gestützten EPIRBs werden immer beliebter: Sie senden ein AIS-Notsignal in Form eines Kreises mit Kreuz auf die AIS-fähigen Kartenplotter aller in der Nähe befindlichen Schiffe im Umkreis von bis zu fünf Seemeilen. Auf der boot 2015 Düsseldorf stellt FT-TEC Electronics aus Österreich sein SEAANGEL SA14 Search and Rescue-System für Yachtfernsehen.com vor. Bei Compass wird der neue MOB1 Rescue Me von Ocean Signal gezeigt: Das nur etwa Zigarren große Teil sendet AIS-Notsignale und löst zusätzlich einen DSC-Alarm via UKW-Kanal 70 aus. Mehr

Die neue Sirius DS 40

Decksalon Segelyacht Sirius DS 40

Decksalon Segelyacht Sirius DS 40

boot 2015 - die neue Segelyachten

Der Stand von HanseYachts auf der boot 2015 in Düsseldorf - einen Tag vor Start der Messe - by Yachtfernsehen.com

Der Stand von HanseYachts auf der boot 2015 in Düsseldorf - einen Tag vor Start der Messe.

Düsseldorf (SP) Hier eine Auswahl der neuen Segelboote - und Segelyachten, die auf der Wassersportmesse boot 2015 in Düsseldorf gezeigt werden.

Kleinkreuzer

Die preiswerten und beliebten Kleinkreuzer bieten auf wenig Raum viel Segelspaß und sind je nach Gewicht trailerbar.
Die Sailart 19‘, 5,70 m lang (Halle/Stand 15/B 38), hat aufgrund der breiten Wasserlinie und den ausgeprägten Chines erstaunlich viel Platz unter Deck mit vier Kojen. Der auf Performance ausgelegte Kleinkreuzer wird mit Festkiel oder Schwenkkiel ausgestattet, der 25 qm-Gennaker an einer festen Gennakernase gefahren.

Mit der Racing-Version bekommt die 6,56 m lange Falcon Touring (Halle/Stand 15/C 34) eine sportliche Schwester mit versenktem und ausfahrbarem Gennakerbaum und im Deck eingebauter Rollfock.

Fahrtenyachten

Fahrtenyachten bieten Komfort für längere Seereisen.

Bavaria hat mit der 9,99 m langen Easy 9.7 eine preiswerte Einsteigeryacht konzipiert (Halle/Stand 16/B 38). Unter Deck überzeugt siecht mit klarem Design und einem offenen Lounge-Charakter. Vier Kojen, eine geräumige Nasszelle und eine Pantry gehören selbstverständlich dazu.

Die Jeanneau Sun Odyssey 349, 10,34 m (Halle/Stand 16/B 02), besticht nach Angaben der Werft mit geraden Linien, großzügigem Innenraum und einladendem Cockpit. Die Yacht bietet viel Bewegungsfreiheit und zwei Steuerräder für optimale Rundumsicht. Unter Deck gibt es den Salon und – je nach Kundenwunsch – zwei oder drei Kabinen.

Die rund 11 m lange Scalar 34‘ von Henningsen & Steckmest (Halle/Stand 15/B 28) ist die erste Variante mit klassischem Yachtheck und wurde auf 36 Fuß verlängert. Alle Scalare entstehen bis auf den Kunststoffrumpf aus fein aufeinander abgestimmten Hölzern und werden von Hand als Unikate ganz nach den Wünschen des zukünftigen Eigners gefertigt.

Erstmals bietet Schöchl (Halle/Stand 15/A 02) mit der 12,38 m langen Sunbeam 40.1 eine Achtercockpit-Segelyacht in der 40-Fuß-Klasse. Zwei nach vorn versetzte Steuerräder sorgen für Komfort, die ausklappbare Badeplattform mit Badeleiter ist zugleich der Verschluss für eine Backskiste mit 1,5 cbm Stauraum. Unter Deck kann zwischen zwei oder drei Schlafkabinen gewählt werden.

Cruiser/Racer

Als Cruiser/Racer werden schnelle Fahrtenyachten für Segler mit Regatta-Ambitionen bezeichnet. Sie sind beliebt bei allen, die Tempo auf dem Wasser lieben. Winner (Halle/Stand 15/A 27) zeigt gleich zwei neue für Regatten getunte Modelle in dieser Klasse, 8,00 und 9,00 m lang. Dank doppelter Salings im Mast tragen beide mehr Segeltuch als üblich. Um Gewicht für mehr Speed zu sparen, ist die Innenschale im Rumpf nur im Salonbereich ausgebildet. Und damit beim strapaziösen Regattaleben nicht alles zu schnell verkratzt, sind die Oberflächen der Möbel und Innenwände robuster gehalten.

Zu den Details der 15,00 Meter langen Xc 50‘ (Halle/Stand 16/C 22) von X-Yachts zählen beispielsweise eine komplette LED-Beleuchtung, ein verbesserter Kiel für mehr Stabilität und eine größere Badeplattform.

Die Dehler 46, 14,40 m, von HanseYachts (Halle/Stand 16/A 38) ist schon in der Standard-Ausrüstung ein schneller Cruiser. Eine Vielzahl von Optionen schafft die Möglichkeit, das Schiff zu einem schnellen Luxuscruiser oder zu einem Performance orientierten, sportlichen Regattaschiff auszubauen. Es besticht durch klares und gleichzeitig emotional-sportliches Design, innovative Technik, Variabilität und hervorragende Segeleigenschaften, meint die Werft.

Die Solaris 50‘, 15,40 m (Halle/Stand 16/D 37), verfügt über eine funktionelle und gut zugängliche Deckausrüstung mit vier ergonomischen Winschen bei den Steuersäulen. Die standardmäßige Selbstwendefock ist auf Einhandsegeln und schnelle Manöver ausgerichtet. Das Layout präsentiert separate Betten in der Achterkabine. Dank der geräumigen Dinghi-Garage mit ihrer großen Öffnung kann das Beiboot gedreht und voll aufgeblasen gestaut werden.

Sirius DS 40 erstmals auf der boot

Decksalon Segelyacht Sirius DS 40

Decksalon-Segelyacht Sirius DS 40 aus deutscher Werftproduktion - zu sehen auf der boot 2015 in Düsseldorf.

Sirius zeigt neue DS 40 auf der boot

Decksalon Segelyacht Sirius DS 40

Decksalon Segelyacht Sirius DS 40

Deckssalonyachten

Bei Deckssalonyachten befinden sich Decksalon und Cockpit auf gleichem Niveau. Dadurch kann man vom Sofa und meist auch von einem zusätzlichen Innensteuerstand die Aussicht genießen.

Dank versetzter Ebenen bietet die Sirius 40DS, 11,99 Meter (Halle/Stand 15/B 23), ein außergewöhnlich großes Raumangebot. Unter dem Deck haben zusätzlich zu den beiden Kabinen im Vorschiff und Heck zwei weitere Kabinen Platz gefunden: die eine für zwei Gäste, die andere als Arbeitsraum mit Werkbank, Schraubstock, allen technischen Installationen und für Generator, Klimaanlage, Waschmaschine, etc. Im Cockpit kann die Steuersäule seitlich wahlweise auf fünf Positionen gebracht werden. Das ermöglicht zum einen den ungehinderten Gang von achtern am Cockpittisch vorbei zum Salon, zum anderen aber auch das Steuern an der Position mit dem besten Blick.

Mehr über die Sirius 40 DS: Werfchef Torsten Schmidt im Gespräch mit Yachtfernsehen.com.

Die Elan Impression 50’, 15,20 m (Halle/Stand 15/A 22), gibt es mit zwei, drei, vier oder sechs Kabinen. Nach Meinung der Werft kommt auch die kleine Crew problemlos mit der Yacht zurecht. Die Doppelruderanlage und die Selbstwendefock tragen dazu bei. Das Vorschiff bietet viel Platz für Sonnenliegeflächen. Innen besticht die Pantry – noch recht ungewöhnlich für eine Segelyacht – durch Weinflaschenkühlschrank und Kaffeemaschine.

Die Weltpremiere Discovery 58‘, 17,90 m (Halle/Stand 16/D 40), wurde für lange Seereisen und Entdeckungstörns rund um den Globus konzipiert.

Mehrrumpfboote

Als Mehrrumpfboote oder Multihulls bezeichnet man Katamarane mit zwei und Trimarane mit drei Rümpfen.

Damit er im Hafen nicht zu viel Platz benötigt nimmt, lässt sich der 7,50 m lange Trimaran Dragonfly 25‘ (Halle/Stand 15/A 42) von Quorning Boats von 5,80 m Breite platzsparend auf 2,30 m zusammenfalten. Der kleine Tri ist eine Weltpremiere, kann ausgefaltet einhand gesegelt werden und bietet Platz für fünf Personen. Mit einem Gewicht von nur 1.050 kg ist er hinter entsprechend starken Zugfahrzeugen trailerbar und innerhalb einer halben Stunde segelklar aufgeriggt.

Nachdem Bavaria die Katamaran Werft Nautitech übernommen hat, präsentieren die Bayern den 11,99 m langen Segelkatamaran Nautitech Open 40‘ (Halle/Stand 16/B 38) zum ersten Mal in Düsseldorf. Er ist als 3- und 4-Kabinen-Version zu haben.

Die Slyder 47‘, 14,30 m (Halle/Stand 15/D 28) ist für große Seereisen mit kleiner Crew bei hoher Reisegeschwindigkeit gedacht. Die Form des Unterwasserschiffes berücksichtigt die neuesten Erkenntnisse aus dem Bau großer Regattakatamarane und verbindet sie mit der hohen Gewichtszuladung von Fahrtenseglern. Der Rumpf ist sehr schlank geschnitten mit einem Wasserlinienlängen-/Breitenverhältnis von weniger als 10:1. Der Rocker (Krümmung des Unterwasserschiffes) ist sehr gering, der Heckbereich breit, flach und voluminös. Die Folgen sind ein geringer Wasserwiderstand am Bug und gute Surfeigenschaften.

Dehler mit 29, 38 und 46 Füßen auf der boot 2015

Die neue Dehler 46 wird auf der Wassersportmesse boot 2015 in Düsseldorf präsentiert.

Die neue Dehler 46 wird auf der Wassersportmesse boot 2015 in Düsseldorf präsentiert.

Dehler stellt auf der boot 2015 in Düsseldorf (Halle 16 Stand D19 die Modelle Dehler 29, Dehler 38, Dehler 41 und die neue Dehler 46 aus. Neben der Dehler 38, dem „European Yacht of the Year 2014? in der Kategorie Performance Cruiser, wird in Düsseldorf erstmals die neue Dehler 46 ausgestellt. Diese ist ebenfalls für den begehrten Titel der „European Yacht of the Year 2015" nominiert.

Die Hanse 455 auf der boot 2015

Auf der boot 2015 in Düsseldorf wird die neue Hanse 455 präsentiert - by Yachtfernsehen.com.

Auf der boot 2015 in Düsseldorf wird die neue Hanse 455 präsentiert.

Die neue Hanse 455

Yachtfernsehen.com hat auch der boot 2015 ie neu Segelyacht Hans 455 angesehen.

Die neue Hanse 455

Die Hanse 455 - Yachtfernsehen.com, hat sie neue Segelyacht der HanseYacht AG auf der boot 2015 angesehen.

Die Hanse 455 - Yachtfernsehen.com, hat sie neue Segelyacht der HanseYacht AG auf der boot 2015 angesehen.

Kraftvoll und athletisch sprengt die Hanse 455 (13,95 Meter) alle Grenzen, meint jendenfalls HanseYachts (Halle/Stand 16/A 38). Licht und Luft werden durch insgesamt 20 Luken durch das gesamte Schiff verteilt und tragen zu einem angenehmen Raumklima und einer unglaublichen Helligkeit unter Deck bei. An Deck zeichnet sich die Yacht durch leichte Bedienbarkeit aus. Sie ist so gestaltet, dass sie auch mit kleiner Crew zu segeln ist. Wesentlich dafür sind die standardmäßige Selbstwendefock und die Winschen am Steuerstand, von dem aus alle Fallen, Schoten und Strecker zu bedienen sind.

Hanse, Moody, Sealine

Der Stand von HanseYachts auf der boot 2015 - mit Dirk Neukirchen, Chef von West Yachting (rechts) - by Yachtfernsehenmcom

Der Stand von HanseYachts auf der boot 2015.

Hanse ist auf der boot 2015 in Düsseldorf mit den Modellen Hanse 345, Hanse 385, Hanse 415, Hanse 455, Hanse 505 und Hanse 575 vertreten (Halle 16 Stand A38).

Die Decksalonsegelyacht Moody DS 54 wird in Halle 16 Stand A42 gezeigt. Diese Yacht vereint das Konzept aus "One Level Living"- barrierefreiem Leben zwischen innen und außen, guten Segeleigenschaften auch bei kleiner Crew und einer hervorragenden Verarbeitung. Hauptzielgruppe für diese Modelle sind erfahrene luxus- und komfortorientierte Segler, die nicht auf gute Segeleigenschaften verzichten möchten.

Motoryachtpremiere in Halle 6 Stand A61: Sealine präsemtiert erstmals die neue Sealine C330. Es ist die die zweite komplette Neuentwicklung unter dem neuen Dach der HanseGroup. Premiere feiert die neue Sealine C330 am Samstag dem 17. Januar um 13 Uhr auf dem Sealine Stand in der Halle 6 Stand A61.

Video von der neuen Hanse 505


Yachtfernsehen.com hat sich die neue Hanse 505 angesehen. Sie wird auch während der Wassersportmesse boot 2015 in Düsseldorf gezeigt.

Holländische Stahlyachten auf der boot 2015

Düsseldorf (SP) Die Messehalle 17 der boot Düsseldorf 2015 trägt vom 17. bis 25. Januar die Farbe Orange. Der niederländische Stahlyachtbau präsentiert sich dort im kommenden Januar exklusiv und mit vielen Aktivitäten. Videopräsentationen und Flyer informieren über die Branche und ihre Leistungen. Führende Aussteller präsentieren ihre Yachtpremieren.

Die Niederlande sind für ihre luxuriösen Motor-Cruiser aus Stahl weltweit bekannt. Diese Yachten sind Stück für Stück hochkarätige, exklusive Qualitätsprodukte in Bezug auf Komfort, Raum an Bord, Ausführung und Fahrspaß. In der Messehalle 17 können sich Interessierte über das Angebot an Stahlyachten informieren.

Um am neuen Standort im Düsseldorfer Messegelände mit einem starken Auftritt zu starten, laden die Aussteller von Stahlyachten für Donnerstag, 22. Januar 2015, zum Holland-Tag in die Messehalle 17 ein. Gesellschaftlicher Höhepunkt des Tages ist die Netzwerkveranstaltung „Holland Open„, die vom Generalkonsulat des Königreichs Niederlande und niederländischen Branchenverbänden unterstützt wird. Die Gäste werden um 19 Uhr in der Holland-Halle von General-Konsul Ton Lansink begrüßt. Anschließend können Aussteller, Liebhaber von Stahlyachten und alle, die es werden wollen, bei Spezialitäten vom Buffet, Poffertjes, Matjes, Korenwijn und Heineken Bier Erfahrungen austauschen, Kontakte pflegen und anknüpfen.

Der Umzug der niederländischen Stahlyachten von der Halle 15 in die Messehalle 17 der boot Düsseldorf rückt dieses spezielle niederländische Angebotssegment nicht nur stärker in den Fokus der Messe, sondern bindet es räumlich auch optimal an die Motorboothallen 4 und 5 und deren Besucher an.

Auch die Aussteller von Segelbooten und Segelyachten profitieren von der Neugestaltung des Hallenkonzepts und rücken näher zusammen. Sie findet man im kommenden Januar in den Hallen 15 und 16. Einzige Ausnahme ist das Segel Center, das mit seiner Regattaboot-Schau und dem Bühnenprogramm in der Halle 17 am Übergang zur Halle 16 verbleibt.

Das Holland-Halle kommt bei den niederländischen Kunden sehr gut an. Führende Aussteller der Branche wie De Boarnstream, Elling, Sturier, Aquanaut, Linssen und Jetten haben ihre Beteiligung zugesagt.

Zur boot Düsseldorf 2015 werden vom 17. bis 25. Januar 1.650 Aussteller aus über 60 Ländern erwartet. Die Messe ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sind auf www.boot.de erhältlich.

boot 2015: Superyacht wird aus dem Rhein gehoben

"Big Willi" holt Superyachten aus dem Rhein

Schiffslift "Big Willi" muss bis zum Start der boot 2015 noch viel Arbeit leisten. 33 Yachten in Längen bis zu 30 Meter stehen in seinem Pflichtenheft. 1.700 Boote und Yachten machen im Januar im großen Düsseldorfer Messehafen fest, darunter eine enorme Fülle an Weltpremieren.

Schiffslift "Big Willi" muss bis zum Start der boot 2015 noch viel Arbeit leisten. 33 Yachten in Längen bis zu 30 Meter stehen in seinem Pflichtenheft. 1.700 Boote und Yachten machen im Januar im großen Düsseldorfer Messehafen fest, darunter eine enorme Fülle an Weltpremieren.

boot 2015: Zuerst die großen Yachten in die Hallen

Düsseldorf (SP) Schwersarbeit für den Schiffslift "Big Willi" der Messe Düsseldorf: Die großen Yachten der Messe boot 2015 kommen über Nordsee und Rhein. Sie werden mit dem Spezialkran aus dem Wasser gehoben, auf einen Tieflader abgeladen und aufs nahe Messegelände gefahren. Wie immer gilt: Zuerst werden die größeren Yachten in die Hallen gefahren. Vom 17. bis 25. Januar können sich Boot- und Wassersport-Fans, Neulinge und Neugierige in 17 Messehallen auf die Saison 2015 einstimmen und sich über Bootspremieren und neue Wassersportausrüstungen informieren. Die ersten Yachten haben bereits Kurs auf Düsseldorf genommen und treten mit Hilfe von Schiffslift "Big Willi" ihren Landgang an.

Eine Segelyacht aus Schweden machte den Anfang: die knapp 20 Meter lange und 36 Tonnen schwere Hallberg Rassy HR 64. Das Flaggschiff der Traditionswerft ist für etwa 2,16 Euro Millionen Euro plus Mehrwertsteuer zu haben.

Die HR 64 ist eine Fahrtenyacht der Superlative mit 250 Quadratmetern Segelfläche und einem 27,40 Meter hohen Mast. Sie kann trotz ihrer Größe leicht von zwei Personen gesegelt werden. Alle wichtigen Segelfunktionen sind per Knopfdruck vom Cockpit aus steuerbar. Unter Deck ist sie mit allen erdenklichen Annehmlichkeiten für lange Reisen ausgestattet: Gefriertruhen und Kühlschränken, Wasch- und Spülmaschine, Watermaker sowie Elektroherd und Mikrowelle, um nur ein paar Details zu nennen. Das Interieur ist skandinavisch edel und hell. Neben dem geräumigen Salon bietet die HR 64 bis zu vier Kabinen, ganz wie es der Kunde wünscht.

Schiffslift "Big Willi" muss bis zum Start der boot 2015 noch viel Arbeit leisten. 33 Yachten in Längen bis zu 30 Meter stehen in seinem Pflichtenheft. 1.700 Boote und Yachten machen im Januar im großen Düsseldorfer Messehafen fest, darunter eine enorme Fülle an Weltpremieren.

Infos: www.boot.de




Auf Facebook teilen

Follow Me on Pinterest

Yachtfernsehen.com auf Google+

(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass