Textversion

Sie sind hier:

Sicherheit auf See

Bücherschapp

Fäkalientanks Holland

Fäkalien Deutschland

Kreuzfahrt

Reisefernsehen

RSS-Newsfeed

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Mobile

Videos: How to use

Knoten

Winterlager

Safety first

Bücherschapp

Yacht-Tests

Facebook

Twitter

Sitemap

Sicher suchen

Links

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum


Yachting-News

News aus der Yachting- und Werft-Szene.

Kornwerderzand, Abschlussdeich, im Novembernebel 2015: Vom Wartesteiger aus ist die Lorentzsluis nicht mehr zu sehen

Holland im Nebel: Schleusenwärter stoppen Yachties Am Sonntag und Montag, 2. und 3. November 2015, herrschte besonders im Norden Hollands Nebel mit Sichtweiten unter 50 Metern. Etliche Yachtskipper waren am Sonntagmorgen bei noch halbwegs brauchbarer Sicht aufgebrochen, um nach einem sonnigen Wochenende wieder heimzufahren oder das Boot ins Winterlager zu bringen. Die Vorhersagen der KNMI hatten auch am Sonntagmorgen noch von "kans op mist" gesprochen. Was dann tatsächlich fast landesweit folgte, war eine dichte Suppe, die sich erst am Montag wieder auflöste. Spätestens in den Schleusen waren die meisten Fahrten beendet: Die Schleusenwärter verweigerten die Durchfahrten.

hanseboot setzt auf Einsteiger Hamburg (SP) Vom 31. Oktober bis 8. November 2015 öffnet wieder die Wasserspprtmesse hanseboot ihe Tore. Das Begleitprogramm richtet sich an Einsteiger, Profis und auch Kinder. Täglich kann jeder einmal selbst ausprobieren, wie es sich anfühlt, auf einem Stand Up Paddling (SUP)-Board zu stehen. "Tatort Hawaii" zeigt, wie man es richtig macht. Der Motoryachtverband Schleswig-Holstein (MYV-SH) und der Ausrüster A.W. Niemeyer aus Hamburg präsentieren die "MotorbootKids - Schnupperfahrten für Kinder". Eltern können ihre Kinder online unter hanseboot.de anmelden. Jeden Tag sind auch die hansekids auf ihren kleinen Optimist-Dinghis an der Reihe und zeigen ihr Können. Kinder, die das Segeln einmal ausprobieren wollen, können sich ebenfalls hierfür anmelden.

Das Buch: Einmal München – Antalya, bitte. Von der Kunst, langsam zu reisen

Segelreise nach Antalya Segel-Blogger Thomas Käsbohrer (www.marepiu.blogspot.de) hat ein Buch und einen Film herausgebracht: „Einmal München – Antalya, bitte.“ - Fünf Monate unterwegs mit einem kleinen Boot entlang der Küsten des Mittelmeeres. Ein sinnlich-poetischer Film, inspiriert vom Meer. Und von den Menschen, die dort leben. Nach dem abrupten Ende seiner beruflichen Karriere beschließt Thomas Käsbohrer, nach Antalya zu reisen. Doch statt den dreistündigen Flug zu wählen, entscheidet er sich für die langsame Route. Er fährt mit dem Bus von München ins slowenische Izola und besteigt dort sein kleines Segelboot Levje, eine Dehler 31, mit dem er aufbricht, um entlang einer Jahrtausende alten Route fünf Monate bis nach Antalya zu segeln. Während dieser Reise entsteht der Blog www.marepiu.blogspot.de – und aus diesem Blog heraus die unbändige Freude, die Geschichten zu sammeln, die wie Sandkörnchen an den Stränden der besuchten Küsten auf Thomas warten.

Die Beilken Sails GmbH hat das neue Segelmaterial Millenium Monolithic in Deutschland auf den Markt gebracht.

Neu: Carbonfaser-Segeltuch ohne Trägerfolie Bremen (SP) Die Beilken Sails GmbH hat das neue Segelmaterial Millenium Monolithic in Deutschland auf den Markt gebracht. Vom 31. Oktober bis zum 8. November 2015 wird die Bremer Segelmanufaktur das innovative Material in Hamburg auf der Bootsmesse hanseboot präsentieren. Erst seit Anfang 2015 wird das vom italienischen Segelfabrikanten Millenium Sail Center entwickelte Carbonfaser-Segeltuch an ausgewählte Segelmanufakturen weltweit ausgeliefert.

Moorings-Charterbasis auf Mahé / Seychellen - Revierinfos by Yachtfernsehen.com.

Moorings: neues Programm, neue Yachten Bad Vilbel (SP) Der Vercharterer Moorings hat seinen Charterkatalog für die Saison 2016 für seine Segel- und Motoryachtflotten veröffentlicht. In der Karibik werden mehrere neue Monohull-Modelle eingesetzt. Auch für Yacht Charter mit Crew hat The Moorings ab nächster Saison neue Angebote im Programm. The Moorings investiert nach eigenen Angaben für die Saison 2016 mehr als 50 Millionen US-Dollar in die Entwicklung und den Bau neuer Charteryachten. Allein die Segelflotte in der Karibik wird um mehr als 20 neue Monohulls ergänzt, teilte Moorings mit.

Das Cockpit der Bavaria Cruiser 34 bietet viel Platz. Die Großschot wird auf dem Aufbau geführt, das Vorsegel über die Winschen im Cockpit getrimmt.

Neue Bavaria 34 wird im Januar 2016 vorgestellt Giebelstadt (SP) Im Januar 2016 stellt Bavaria Yachts die neue Segelyacht Bavaria Cruiser 34 vor. Im Cockpit mit zwei Steuerständen hat der Steuermann alle Schoten in Reichweite. Das Cockpit bietet viel Platz und freie Wege von der Badeplattform bis zum Niedergang. Die Großschot wird auf dem Aufbau geführt, das Vorsegel über die Winschen im Cockpit getrimmt.

Weltpremiere für die die Hallberg-Rassy 40 Mk II auf der Interboot 2015 in Friedrichshafen (19. bis 27. September 2015)

Interboot 201: die neue Hallberg-Rassy 40 MK II The new sailing yacht Hallberg-Rassy 40 Mark II: Die neue Mit Komfortausrüstung wie Bug- und Heckpropeller, auch rückwärts laufende Vorsegelwinschen, Waschmaschine, Generator oder Entsalzungsanlage bietet sie Komfort wie zu Hause. Die Einrichtung bietet viel Stauraum und viel Gemütlichkeit. Es besteht fast überall Stehhöhe. Dadurch, dass man das Volumen im Cockpitsüll nutzt, bekommt man sogar volle Stehhöhe im Durchgang zur Achterkajüte. Die Nasszelle hat eine separate Dusche mit Plexiglastüren. Den Salon kann man mit den Hallberg-Rassy-Sesseln versehen. Diese Sessel hat Hallberg-Rassy als erste Werft weltweit bereits 1984 eingeführt.

Der Doppelsteuerstand der Dehler 42.

Die neue Dehler 42 Greifswald (SP) Die Hanse Yachts AG präsentiert zur boot 2016 die neue Dehler 42. Die Dehler 42 hat eine Länge über Alles von 12,40 m, eine Wasserlinienlänge von 11,50 m bei einer Breite von 3,93 m. Angeboten werden 3 Kielvarianten: Standard T-Kiel mit 2,15 m, Competition T-Kiel mit 2,40 m und ein L-Shape Kiel mit 1,98 m.

Eine Segelyacht Bavaria Cruiser 30 am Kran.

Bavaria-Ersatzteile nun auch bei SVB Giebelstadt/Bremen (SP) Original-Ersatzteile für Bavaria-Yachten, die bislang nur über Händler ausgeliefert wurden, können nun auch beim Versandhandel SVB online bestellt werden. Durch die Zusammenarbeit der beiden namenhaften Unternehmen besteht für Bavaria-Eigner nun die zusätzliche Möglichkeit, Originalteile über SVB zu beziehen.

Die neue Action-Kamera GoPro Hero 4 Black hat die Redaktion von Yachtfernsehen.com bei 5 Bft. auf einer Segelyacht getestet.

GoPro Hero4 Black im Yacht-Test Workum (SP) Unsere Kollegen in den Niederlanden haben die neue Actionkamera GoPro Hero 4 Black auf der Redaktionsyacht von Yachtfernsehen.com getestet. Bei den Aufnahmen herrschte ein guter Fünfer.

Andreas Christiansen ist Vorsitzender des Norddeutschen Regatta Verein (NRV)

150 Jahre NRV: einzigartige Atlantik-Regatta Hamburg (SP) Der Norddeutsche Regatta Verein (NRV, Hamburg) und der Yacht Club Costa Smeralda (YCCS, Porto Cervo, Sardinien) geben ihre Kooperation für eine einzigartige Hochsee-Regattaserie in 2017/2018 bekannt. Die Teilnehmer werden 2017 von den Kanarischen Inseln über die Karibik und 2018 weiter bis nach Hamburg segeln. Anlass sind die Jubiläen beider Clubs: 2017 wird der von H.H. Prince Karim Aga Khan IV. gegründete YCCS 50 Jahre alt, während der NRV 2018 sein 150-jähriges Bestehen feiert.

Der Segelkatamaran New 40 von Fountaine Pajot aus der Luft.

Neuer 40-Fuß-Cat von Fountaine Pajot Bonn (SP) Die französische Yacht-Werft Fountaine Pajot hat erste Informationen zum neuen Segelkatamaran „New 40“ veröffentlicht. Die New 40 ersetzt die Mahé 36 und die Lipari 41. Die New 40 wird erstmals auf der Wassersportmesse boot 2016 im Januar in Düsseldorf vorgestellt. Die Baunummer 1 kann im November nach Terminabsprache im Werk besichtigt werden, teilte der deutsche Händler Euro Cats in Bonn mit.

Die HanseYachts AG (Greifswald) will die neue Hanse 315 auf Kiel legen. Sie ist mehreren Varianten erhältlich und soll mit einem Grundpreis ab Werft von 71.281 Euro (inklusive 19 Prozent deutsche Mehrwertsteuer) verkauft werden.

HanseYachts AG stellt neue Segelyacht 315 vor Greifswald (SP) Die HanseYachts AG (Greifswald) hat neue Hanse 315 zu Wasser gelassen. Die dann kleinste Segelyacht der Hanse-Reihe ist mehreren Varianten erhältlich und soll mit einem Grundpreis ab Werft von 71.281,-- Euro (inkl. 19 % Mwst.) verkauft werden. Die 9,62 Meter lange Hanse 315 wird im Standard mit Pinnensteuerung und optional mit doppelten Steuerrädern ausgeliefert. Der tiefe L-Kiel mit 1,85 Meter sorgt für ein sehr sicheres Steuerverhalten. Optional ist ein flacher Kiel mit einem Tiefgang von 1,37 Meter erhältlich. Durch eine Badeplattform kann das Heck komplett verschlossen werden. Die Hanse 315 bietet Platz für eine vierköpfige Crew. Im Niedergang gibt es eine Stehhöhe von 1,91 m, im Vorschiff immerhin noch 1,77 Meter. Die Stehhöhe im Funktionsbereich von Pantry, Niedergang und Nasszelle wird durch einen abgesenkten Fußboden erreicht. Zwei Layoutvarianten sind im Bug erhältlich. Entweder mit offenem Schott und großer Doppelkoje oder mit geschlossenem Schott, extra Schrank, kleinem Sitz und einer variablen Doppelkoje. Achtern ist eine doppelte Gästekoje quer unter dem Cockpit eingebaut, dadurch entsteht dort eine komfortable King Size Koje. Alle Kojen sind über zwei Meter lang.

Peter Neumann stellte seinen Bildband "Respekt" an Bord des Seenotrettungskreuzers HERMANN MARWEDE/Station Helgoland vor. Im Hintergrund ist der Seenotrettungskreuzer HERMANN HELMS/Station Cuxhaven zu sehen.

Neuer Bildband über die Seenotretter: "Respekt" Bremen (SP) Zum 150-jährigen Bestehen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) im Mai 2015 hat der bekannte Hamburger Seefotograf Peter Neumann den großformatigen Bildband "Respekt" herausgebracht. Es ist eine beeindruckende Hommage an die Besatzungen der DGzRS, die jedem Wetter, jedem Sturm und jeder rauen See trotzen, um Menschen aus Seenot zu retten und aus Gefahr zu befreien. Genauso hat Peter Neumann es für dieses Buch gemacht, um die Arbeit der Seenotretter authentisch in Bildern festhalten zu können. Seit der Kieler Segel-Olympiade 1972 ist er einer der bedeutendsten Seefotografen Europas. Seit fast 40 Jahren wiederum dokumentiert er die Arbeit der DGzRS fotografisch. Wie kein anderer ist er als Autor und Fotograf für ein Werk dieser Art prädestiniert.

Vorsicht vor falschen Prüfplaketten Köln (SP) Der Fachverband Seenot-Rettungsmittel e. V. warnt vor gefälschten Prüfplaketten für Rettungswesten: Jüngst seien in den Niederlanden gehäuft falsche Prüfplaketten aufgetaucht, die nach Arbeiten an den Rettungswesten angebracht wurden und so den Eindruck erwecken sollen, dass eine Wartung nach den strengen Vorgaben der FSR-Mitgliedsunternehmen stattgefunden habe.

Bremen: Beilken Sails ist umgezogen Bremen (SP) Das Traditionssegelmacherei Beilken Sails ist mit seinen 19 Mitarbeitern von Lemwerder nach Bremen zurückgekehrt. Der neue Standort im Lloyd Industriepark an der Richard-Dunkel-Straße liegt in der Airport-Stadt und beherbergte früher die Lloyd Motorenwerke. Die zentrale Lage mit der guten Anbindung an die Autobahn und an das öffentliche Verkehrsnetz machten die Entscheidung für Beilken Sails Geschäftsführer Jörg Müller-Arnecke zum Umzug leicht: „In dem Loft im Lloyd Industriepark verfügen wir nun über optimale Flächen und können die Fertigung von Segeln aller Art einmal mehr optimieren. Wir sind nun vielen unserer Kunden wieder deutlich näher und heißen diese auch gerne in unseren Hallen willkommen. Das war vorher in Lemwerder nahezu unmöglich.“ Die neue Adresse lautet: Richard-Dunkel-Straße 120 in 28199 Bremen.

Paul Gelder, Chris Beeson: Das Crashtest-Boot - Die schlimmsten Szenarien im Reality-Check. Inklusive spektakulärer Videos

Die Crashtest-Yacht - alle "Havarien" Jeder kennt die Crashtests der Autohersteller – das englische Segel-Magazin Yachting Monthly hat diese nun auch für Yachten nachgestellt. In diesem Buch werden die schlimmsten acht Szenarien, die auf See passieren können, unter Expertenaufsicht mit einer alten, aber voll gebrauchsfähigen 40-Fuß-Yacht nachgespielt.

Helgoland in Sicht. Ansteuerung von Süden.

Sturmwarnungen, Seewetterberichte 2015 Offenbach/Hamburg (SP) Die Broschüre "Sturmwarnungen und Seewetterberichte für die Sport- und Küstenschifffahrt" des DWD für 2015 ist erschienen. Sie ist auch als "Dauerbrenner des DWD" bekannt. Die downloadbare Broschüre enthält alle Zeiten, Frequenzen (Rundfunk, Navtex), Kanäle (z.B. Küstenfunkstelle DP 07) und Telefonnummern (Fax, SMS), über die man amtliche Seewetterberichte und Seewettervorhersagen des Seewetteramtes Hamburg bekommt.

boot 2015: die neue Sirus DS 40 Düsseldorf (SP) Die neue Deckssalon-Segelyacht von Sirius (Plön), die Sirius DS 40, ist einer der Hingucker auf der Wassersportmesse boot 2015 in Düsseldorf. Sie wird ohne Kiel ausgestellt, so dass die Besucher die Möglichkeit haben, durch die kugelsicheren Scheiben einen Blick in das exklusive Innere zu werfen - was auch fleißig getan wird. Werft-Chef Torsten Schmidt freute sich über die große Resonanz. Sirius-Yachten sind individuelle Einzelbauten. Nicht selten vergehen eineinhalb Jahre von der Planung, die gemeinsam mit dem Kunden durchgeführt wird, bis zur Auslieferung. Dafür gibt es einen exklusiven Werftbau mit allen erdenklichen Extras wie Klimaanlage, Waschmaschine und Geschirrspüler. Die Sirius 40DS dürfte eine der größten 40-Fuß-Yachten schlechthin sein. Das hat natürlich seinen Preis: ab 250.000 Euro.

„European Yacht of the Year": In der Kategorie Family Cruiser siegte die „Bavaria Cruiser 46" - by Yachtfernsehen.com.

Yacht of the Year 2015 Düsseldorf (SP) Während der boot 2015 wurde die Auszeichnung „European Yacht of the Year" verliehen. In der Kategorie Family Cruiser siegte die „Bavaria Cruiser 46". In der Kategorie Performance Cruiser gewann die „JPK 10.80". In den Jurys sitzen Journalisten von 19 europäischen Fachmedien.

Der MOB1 Rescue Me von Ocean Signal wird auf der boot 2015 von Compass vorgestellt. Es sei der derzeit kleinste AIS-MOB-Sender für die Rettungsweste. Er sendet 24 Stunden - by Yachtfernsehen.com

Neue AIS-Notsender für Rettungswesten Düsseldorf (SP) AIS-Seenotsender für die Rettungsweste anstelle der Satelliten-gestützten EPIRBs werden immer beliebter: Sie senden ein AIS-Notsignal in Form eines Kreises mit Kreuz auf die AIS-fähigen Kartenplotter aller in der Nähe befindlichen Schiffe im Umkreis von bis zu fünf Seemeilen. Auf der boot 2015 Düsseldorf stellt FT-TEC Electronics aus Österreich sein neuartiges SEAANGEL SA14 Search and Rescue-System vor. Der MOB1 Rescue Me von Ocean Signal, kaum größer als eine dicke Zigarre, wird auf der boot 2015 von Compass vorgestellt. Es sei der derzeit kleinste AIS-MOB-Sender für die Rettungsweste, so der Hersteller. Und: der MOB1 sendet neben den beiden AIS-Frequenzen auch auf Kanal 70 und löst dort einen DSC-Aalarm aus. Er sendet 24 Stunden. Die Batterie hält sieben Jahre.

Lutz Henkel übernimmt Ruder bei Bavaria Giebelstadt (SP) Nach nur zwei Jahren gibt es erneut einen Wechsel auf der Brücke von Bavaria Yachtbau: Lutz Henkel ist designierter neuer CEO der Bavaria Yachtbau GmbH. Henkel wird seine neue Aufgabe zum 1. Februar 2015 übernehmen und löst damit Constantin von Bülow ab, der als Sprecher des Beirates in das Aufsichtsgremium von Bavaria wechseln wird. von Bülow war vor zwei Jahren vom Eigentümer Oaktree, eine US-amerkanische Investmentfirma, eingesetzt worden, um die angeschlagene Werft wieder auf Kurs zu bringen. Es folgten harte Schnitte, unter anderem beim Personal. Nachfolger Henkel war Geschäftsführer von Salona-Yachts in Kroatien.

Jörg Riechers auf seinem Boot "Renault Captur" beim Training für das Barcelona World Race. (c) obs/IMOCA Ocean Masters World Championship/Gilles Martin-Raget/BWR

Deutscher Jörg Riechers beim Barcelona World Race Barcelona (SP) Sie sind gestartet: Acht Zweier-Teams mit Segelprofis aus aller Welt treten zum Barcelona World Race an, einem der härtesten Hochsee-Rennen der Welt. Mit dabei auch ein Deutscher: Jörg Riechers (46) aus Hamburg ist mit seinem französischen Partner Sébastien Audigane auf der "Renault Captur" der Klasse IMOCA-60 auf die 24.000 Seemeilen lange Strecke gegangen. Das Barcelona World Race ist Teil der IMOCA Ocean Masters World Championship und die einzige zweihändige Segelregatta rund um den Globus. Das Barcelona World Race findet alle drei Jahre statt und wird nun zum dritten Mal ausgerichtet.

Decksalon Segelyacht Sirius DS 40

boot 2015 - die neuen Segelyachten Düsseldorf (SP) Schwerstarbeit für den Schiffslift "Big Willi" der Messe Düsseldorf: Die großen Yachten der Messe boot 2015 kommen über Nordsee und Rhein. Sie werden mit dem Spezialkran aus dem Wasser gehoben, auf einen Tieflader abgeladen und aufs nahe Messegelände gefahren. Wie immer gilt: Zuerst werden die größeren Yachten in die Hallen gefahren. Vom 17. bis 25. Januar können sich Boot- und Wassersport-Fans, Neulinge und Neugierige in 17 Messehallen auf die Saison 2015 einstimmen und sich über Bootspremieren und neue Wassersportausrüstungen informieren. Die ersten Yachten haben bereits Kurs auf Düsseldorf genommen und treten mit Hilfe von Schiffslift "Big Willi" ihren Landgang an.

Yachtcharter mit Pannenhilfe inklusive München (SP) Pannenhilfe inklusive: Wer Yachten über das Online-Portal der ADAC Sportschifffahrt chartert, erhält Pannenhilfe auf See - zumindest dort, wo der Partner-Pannendienst Seahelp aktiv ist - Adria, Balearen, Ostsee. Bei der Buchung einer Segel- oder Motoryacht über die ADAC Yachtcharter-Suche ist nach Angaben des Automobilclubs der SeaHelp Charterpass inklusive. In jenen Revieren im Mittelmeer und der Ostsee, in denen SeaHelp aktiv ist, gibt es also Pannenhilfe auf See, etwa kostenloses Freischleppen bei leichter Grundberührung, Treibstoffservice oder Transport von Verletzten.

Neues Wachs speziell fürs Winterlager Norderstedt (SP) Von Yachticon gibt es jetzt ein spezielles Winter-Wachs, das Boot, Yachten, Autoas und Caravans während des Winterlages schützen soll. Es wird im Herbst auftragen und erst im Frühjahr auf Hochglanz auspoliert. Es kann nach langen Standzeiten und auch bei kalten Temperaturen gut auspoliert werden, versoricht Yachticon. Es sei ein Optimaler Schutz für alle Kunststoffe, Metalle und Lacke.

HanseYachts meldet erfolgreiches erstes Quartal Greifswald (SP) Trotz Wirtschaftskrise blickt die HanseYachts AG hoffnungsvoll in die Zukunft. Sie meldet ein starkes erstes Quartal 2014 (1. Juli 2014 – 30. September 2014) und einen um 33 Prozent gestiegenen Auftragsbestand gegenüber dem Vorjahr. Man sei weiter auf Wachstumskurs und habe mehr Personal eingestellt. Für das laufende Geschäftsjahr werde mit einem positiven EBITDA gerechnet, heißt es in einer Mitteilung weiter. Die Werft baut Segelyachten der Marken Hanse, Moody, Dehler und Varianta sowie Motoryachten der Marken Fjord und Sealine im Größenbereich von 29 bis 63 Fuß.

Der Seabung, ein Stab mit einem weichen Plastikschirm am Ende, wird einfach durchs geöffnete Seventil geschoben und dann wieder leicht angezogen.

Seeventile warten im Wasser - ohne Krantermin Amsterdam (SP) Seeventile austauschen ohne Krantermin: Der Seabung aus England macht's möglich. Der Spezialstopfen wurde soeben bei der METS in Amsterdam ausgezeichnet. Der Seabung, ein flexibler Stab mit einem weichen Plastikschirm am Ende, wird einfach durchs geöffnete Seventil geschoben und dann wieder leicht angezogen.

Dame Awards der METS 2014  für das neue Jefa Steering System: Jefa has developed a revolutionary traveller system for twin wheel, twin rudder sailing yachts which has no backlash and it is a huge space saver. The new Jefa traveller is free off backlash and specially made to attach cables and draglinks.

METS-Preis für neues Doppelrudersystem Amsterdam (SP) Der Dame Awards der weltgrößten Marine-Equipment Messe METS, 18. bis 20. November 2014, geht an Jefa Steering Systems (Dänemark) für die Entwicklung eines neuartigen Antriebes für Doppelruderanlagen an Bord von Segelyachten: Es kommt ohne die sonst üblichen Ruderquadranten aus.

Charter: Kuhnle-Tours erweitert in Polen Rechlin/Müritz (SP) Der Hausbootvermieter Kuhnle-Tours baut sein Engagement in Polen weiter aus: Zur Saison 2015 werden in Slesin und in Stettin zwei neue Charterstützpunkte (zusätzlich zu den zwei bereits vorhandenen) eröffnet.

«   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17   »




Auf Facebook teilen

Follow Me on Pinterest

Yachtfernsehen.com auf Google+

(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass