Textversion

Sie sind hier:

Sicherheit auf See

Bücherschapp

Fäkalientanks Holland

Fäkalien Deutschland

Kreuzfahrt

Reisefernsehen

RSS-Newsfeed

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Mobile

Videos: How to use

Knoten

Dieselpest

Winterlager

Safety first

Bücherschapp

Yacht-Tests

Facebook

Twitter

Sitemap

Sicher suchen

Links

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum


Mega-Yacht aus Greifswald: Brenta 80

Alles easy auf der Brenta 80 SRD

Eine 24 Meter lange Segelyacht vom Typ Brenta 80 SRD mit dem Design des Mailänders Lorenzo Argento wird bei MS Yachtbau in Greifswald ausgebaut.

Eine 24 Meter lange Segelyacht vom Typ Brenta 80 SRD mit dem Design des Mailänders Lorenzo Argento wird bei MS Yachtbau in Greifswald ausgebaut.

Brenta 80 SRD - fein und easy segeln

Greifswald (SP) Michael Schmidt Yachtbau rüstet in Greifswald die erste Brenta 80 SRD aus. Design Unlimited entwarf das Interior der Argento-Konstruktion aus Karbon für eine Familie mit drei Kindern. Die Abkürzung SRD steht für den Trick, innen ganz groß wie in einem Appartment aufzutreten und außen mit einem flachen Deckshaus zu punkten: Semi Raised Deck. Die Brenta 80 SRD hält das Deckshaus flach, setzt aber wie ihre Center Cockpit-Schwester 80 DC zum überholen an. Innen lädt sie mit Cruiser-Komfort ein, außen warnt sie übermütige Performance-Mitbewerber.

Michael "Schmiddel" Schmidt, ehemaliger Gründer und Besitzer der Hanse-Werft, entwarf auch die Brenta 80 DC. Der Rumpf der Brenta 80 DC aus der Hand von Lorenzo Argento gehört zu den ganz schnellen: fast is fun. An ihm wird nichts verändert.

Das Anforderungsprofil der SRD verlangt nach Angaben der Werft besonders leichte Bedienbarkeit aller Systeme und Reduktion von Komplexität: Der Eigner wird allein mit Familie und drei Kindern an Bord unterwegs sein. Ein Skipper wird eher selten an Bord steigen. Unkomplizierter Komfort macht den Kern des Konzeptes aus: Leichter ist schneller, und einfacher ist besser. Das heißt im Besonderen: eine übersichtliche doppelte Ruderposition achtern, ein kindersicheres Cockpit davor und ein Deckshaus, das dem Rudergänger volle Sicht voraus erlaubt. Das ist Segeln auf die leichte Tour.

Für die Gestaltung der Inneneinrichtung seiner Brenta 80 DC mit Center Cockpit hatte Schmidt David Chipperfield an Bord geholt, den Londoner Architekten mit Büros in Berlin, Mailand und Shanghai. Der Version mit flachem Deckshaus verordnet jetzt die englische Crew von Design Unlimited Formen und Farben im erhöhten Salon und darunter. Das üppig verglaste flache Deckshaus erlaubt nicht nur dem Rudergänger den Überblick von außen, sondern auch der Familie und Gästen Durchblick von innen. Eigner, Familie und Decks-haus freuen sich darum über neue Ideen für das Interior.

Den Innenausbau der Brenta 80 SRD schließt die Greifswalder Werft im Mai ab. Michael Schmidt übergibt den Performance-Cruiser pünktlich zur kommenden Saison dem Eigner.

„Der Name Michael Schmidt steht für schnelle und komfortable Cruiser", erklärt der Marketing- und Saleschef Tijl Hetterschijt. „Dank Schmidts unschlagbarer jahrzehntelanger Erfahrungen auf schnellen Segelyachten und im anspruchsvollen Yachtbau legt die Brenta 80 SRD die Latte für schwungvolle Performance-Cruiser noch einmal höher. Wir entwickeln weitere Modelle in Längen zwischen 70 und 96 Fuß.“

Infos: Michael Schmidt Yachtbau




Auf Facebook teilen

Follow Me on Pinterest

Yachtfernsehen.com auf Google+

(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass