Textversion

Sie sind hier:

Sicherheit auf See

Bücherschapp

Fäkalientanks Holland

Fäkalien Deutschland

Kreuzfahrt

Reisefernsehen

RSS-Newsfeed

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Mobile

Videos: How to use

Knoten

Dieselpest

Winterlager

Safety first

Bücherschapp

Yacht-Tests

Facebook

Twitter

Sitemap

Sicher suchen

Links

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum


Yachthäfen gegen Windpark auf dem IJsselmeer

Windpark im IJsselmeer bedroht Segelrevier

Geplanter Windpark im nördlichen IJsselmeer - in Höhe zwischen Makkum, Workum und Hindeloopen.

Gegen den im nördlichen IJsselmeer in Höhe zwischen Makkum, Workum und Hindeloopen geplanten Windpark laufen Touristenverbände Sturm.

Wassersportbranche protestiert gegen Windpark

Der Abstand zwischen den Anlagen beträgt etwa 600 Meter. Wassersport ist erlaubt. O-Ton: "Het windpark zal open worden gesteld voor de recreatievaart. De onderlinge afstand tussen de turbines is dermate groot dat er gemakkelijk doorheen kan worden gevaren. Hiernaast is op schaal een impressie weergegeven van de kleinste onderlinge tussenafstand van twee turbines ten opzichte van een gemiddelde recreatieboot."

Windräder als neue Bahnmarken?

Der Abstand zwischen den Anlagen beträgt etwa 600 Meter. Wassersport ist erlaubt. O-Ton: "Het windpark zal open worden gesteld voor de recreatievaart. De onderlinge afstand tussen de turbines is dermate groot dat er gemakkelijk doorheen kan worden gevaren. Hiernaast is op schaal een impressie weergegeven van de kleinste onderlinge tussenafstand van twee turbines ten opzichte van een gemiddelde recreatieboot."

Leeuwarden (SP) Die niederländischen Wassersport- und Freizeitorganisationen HISWA und RECRON haben ihre Mitglieder, darunter auch die Betreiber von Yachthäfen, aufgefordert, sich am 17. November 2014, 18 Uhr, in Leeuwarden an einer Protestaktion gegen die Windparkpläne auf dem IJsselmeer zu beteiligen. Es sei die letzte Chance, den Windpark zu verhindern. Am 17. und 18. November findet im Provinciehuis, Tweebaksmarkt 52 in Leeuwarden, eine Anhörung zu den von der Provinzregierung beschlossenen Plänen statt. Jedem Bürger wird eine Redezeit von fünf Minuten zugestanden. Anmeldung bis zum 15. November unter statengriffie@fryslan.nl, telefoon 058 – 2925996.

"Dit is echt de laatste kans om de Provincie Fryslân nog op andere gedachten te brengen", so Petra Ellens (RECRON) und Jan Ybema (HISWA).

Infos: Hoorzitting (Anhörung) windenergie.

Online-Petition: http://petities.nl/petitie/help-ze-verpesten-onze-omgeving.

Alles über die Windpark-Pläne bei Yachtfernsehen.com.




Auf Facebook teilen

Follow Me on Pinterest

Yachtfernsehen.com auf Google+

(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass