Textversion

Sie sind hier:

Australien

Azoren

Belgien

Dänemark

Griechenland

Finnland

Deutschland

Irland

Italien

Jersey

Karibik

Kroatien

Malta

Mexico

Neuseeland

Niederlande***

Seewetterberichte Holland

Aktuelle Seewetter-Daten

Seefunk live in den Niederlanden

Seefunk/Marifoon in Holland

Navigation im Wattenmeer NL

Gezeitentafeln Niederlande

Sportschifffahrt und Berufsschifffahrt in Holland

Seekarten Holland

Stromkarten: Strömungsvorhersagen Nordsee, Ostsee

Schleusenmanöver in Holland

Wassertiefen deutsche Nordsee und Ostsee

KNRM-News

Kustwacht-News

Webcams Holland: Häfen, Küsten

Hafentag in Holland

Yachthäfen aus der Luft

Bezahlsysteme

Mobiles Internet in Holland/den Niederlanden

Revier IJsselmeer und Randmeere

Wasserstände auf dem IJsselmeer

Revier Friesland

Revier Overijssel

Revier Veerse Meer

Führerscheine in Holland

Umweltauflagen

Schweden

Seychellen

Polen

Spanien

Südsee/Polynesien

Türkei

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Mobile

Videos: How to use

Knoten

Winterlager

Safety first

Bücherschapp

Yacht-Tests

Facebook

Twitter

Sitemap

Sicher suchen

Links

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum


Revier IJsselmeer und Randmeere

Hindeloopen am IJsselmeer von oben

Hindeloopen van boven met Hylper Haven en Marina Hindeloopen / vanuit de lucht IJsselmeer/Niederlande von oben.

Hindeloopen mit Hylper Haven, dem alten Stadthafen, und Marina Hindeloopen am IJsselmeer/Niederlande von oben.

Neue Revierführer für IJsselmeer und Markermeer

Köln (SP) Hayit Medien hat einen neuen nautischen Revierführer fürs IJsselmeer und Markermeer herausgebracht. Verlagschef Ertay Hayit, selbst seit vielen Jahren als Segler in diesem Revier unterwegs, präsentiert eigene Erfahrungen gebündelt auf 190 Seiten in „Nautische Reisetipps Ijsselmeer (mit Markermeer). Die schönsten Häfen für Segler und Motorbootfahrer“.

Ertay Hayit, Jahrgang 1954, segelt auf dem Ijsselmeer regelmäßig seit seinem 18. Lebensjahr. Sturm und Flaute, Regen und Sonnenschein, Nebel und beste Sicht, Tag und Nacht: Der Autor hat das alles auf dem Ijsselmeer erlebt. Und kann so jede Menge praktische Tipps weitergeben.

Den Revierführer IJsselmeer/Markermeer gibt es auch als E-Book. Mehr im Bücherschapp von Sailpress.com.

Ertay Hayit, „Nautische Reisetipps IJsselmeer (mit Markermeer). Die schönsten Häfen für Segler und Motorbootfahrer“, Hayit Wassersport, 190 Seiten,
ISBN ePub: 978-3-87322-192-5, 19,95 EUR, Köln, 2. überarbeitete Auflage 2015.

Gleich bei Amazon bestellen.

Jan Werner, IJsselmeer

Törnführer Holland, Jan Werner, Das IJsselmeer und die nördlichen Provinzen, 6. Auflage 2017

Törnführer Holland, Jan Werner, Das IJsselmeer und die nördlichen Provinzen.

In 2017 ist die 6. Auflage von Jan Werner, Das IJsselmeer und die nördlichen Provinzen in der Reihe "Törnführer Holland" erschienen. Mit diesem Buch können Yachtskipper das Revier in acht konkreten Törns, die auch miteinander verbunden werden können, kennenlernen. Detaillierte Beschreibungen der Häfen, Marinas, Liegestellen und Ankerplätze inklusive der verfügbaren Service- und Versorgungseinrichtungen geben dem Skipper zusammen mit den aktuellen Brückenöffnungs- und Schleusenzeiten alle für den Törn wichtigen Hinweise. Für Segler, die das Revier mit stehendem Mast befahren wollen, sind zudem die Brückenhöhen angegeben. Auch die Staande Mast Route / stehende Mastroute von Delfzijl bis Harlingen wird detailliert beschrieben.

Die besprochenen Reviere:
IJsselmeer
Friesland
die Staande Mast Route (Stehende Mastroute) von der Ems zum IJsselmeer
die Moorlandschaft von Overijssel
Noord-Holland
Von Amsterdam bis Den Helder.

Törnführer Holland, Jan Werner, Das IJsselmeer und die nördlichen Provinzen
6., überarbeitete und vollständig aktualisierte Auflage 2017
Klappenbroschur
216 Seiten Delius Klasing
75 farbige Pläne
16,7 x 24,1 cm
105 Farbfotos
ISBN 978-3-667-10954-5

34,90 Euro (D)

Törnführer Holland, Jan Werner, Das IJsselmeer und die nördlichen Provinzen - gleich bei Amazon bestellen.

Manfred Fenzl, IJsselmeer

Manfred Fenzle, "Das IJsselmeer - Mit Noord-Holland • Randmeeren • Flevoland • Vecht • Eem • Loosdrechtse Plassen. 7. Auflage 2017

Manfred Fenzle, "Das IJsselmeer - Mit Noord-Holland • Randmeeren • Flevoland • Vecht • Eem • Loosdrechtse Plassen. 7. Auflage 2017

Bielefeld (SP) Holland-Kenner Manfred Fenzl hat wieder mal seinen IJsselmeer-Führer aktualisiert: Anfang 2017 ist die 7. Auflage von "Das IJsselmeer - Mit Noord-Holland • Randmeeren • Flevoland • Vecht • Eem • Loosdrechtse Plassen" erschienen. Das reichbebilderte und mit vielen nützlichen Hafenplänen sowie Ansteuerungen versehen Buch ist komplett überarbeitet worden und hat 170 Farbfotos und 100 farbige Pläne. Neu war bereits in der sechsten Auflage ist die Beschreibung der Loosdrechtse Plassen. Der IJsselmeer-Führer, der auch alle Randmeere beschreibt sowie die Waddenzee/das niederländische Wattenmeer kurz anreißt, eignet sich für Segler und Motorbootfahrer gleichermaßen. Vom Seewetter über Revierinfos bis hin zu Fragen des Binnenschifffahrtsfunks werden auch alle grundsätzlichen Fragen beantwortet.

Manfred Fenzl, Das IJsselmeer
Mit Noord-Holland - Randmeeren, Flevoland - Vecht - Eem, Loosdrechtse Plassen

7., überarbeitete und vollständig aktualisierte Auflage 2017
ISBN 978-3-667-10958-3 220 Seiten Edition Maritim 100 farbige Pläne 18 x 24,6 cm 170 Farbfotos

Gleich bei Amazon bestellen.

Marina Makkum aus der Luft

Marina Makkum, IJsselmeer, Netherlands, von oben. In der Marina Makkum, die direkt an der beliebten Seeschleuse Kornwerderzand liegt, gibt es offensichtlich kaum Leerstand. Doch in vielen anderen Yachthäfen in Holland sieht das inzwischen anders aus. Airview by Yachtfernsehen.com

In der Marina Makkum, die direkt an der beliebten

Marina Makkum, IJsselmeer, Netherlands, von oben.

Aanloop Workum / Zool regelmäßig versandet

Aanloop Workum / Zool. Verondieping / Untiefe in Höhe des Molenkopfes mit dem grünen Feuer. Im Winter versnadet die Einfahrt regelmäßig, dazu kommt der Winterpegel des IJsselmeeres, der 20 Zentimeter niedriger als im Sommer ist.

IJsselmeer - aanloop Workum / Zool. Verondieping / Untiefe in Höhe des Molenkopfes mit dem grünen Feuer. Im Winter versandet die Einfahrt regelmäßig, dazu kommt der Winterpegel, der 20 Zentimeter niedriger als im Sommer ist.

Workum (SP) Zu Beginn jeder Saison meldet unsere Holland-Redaktion, die Einfahrt zum Workum-Kanal zwischen Molenkopf und erster grüner Tonne bis etwa Mitte Fahrwasser versandet ist. Auch im weiteren Verlauf entlang der roten Tonnen bilden sich Untiefen, wenn Sand vom daneben liegenden Flach abgetrage wurde. Diese Tonnen werden zunächst verlegt, bis gebaggert wurde. Es wird dann auch auf UKW/VHF-Kanal 01 (jeweils +15) gewarnt.

Rijkswaterstaat meldet dann zum Beispiel: "Zool: beschikbare waterdiepte Ivm verondieping / verfügbare Tiefe durch Versandung 140 cm Zool, aanloop Workum. De meest gepeilde diepte is 140 cm."

Die Fahrrinnne wird stets ausgebaggert, aber das kann dauern. Sie sollte eigentlich 2,60 Meter betragen, liegt meist aber deutlich drunter: ab 1,80 Meter sollte man vorsichtig werden und im Zweifelsfall in Fahrwassermitte bleiben.

Also besonders beim Start in die Saison gut aufpassen und Marifoon/UKW-Kanal 01 (+15) abhören.

Aktuelle Infos auch unter
www.facebook.com/SeglerWorkum

Aktuelle Infos: www.vaarweginformatie.nl

Sommerpegel - Winterpegel im IJsselmeer

Workum/Warkum am IJsselmeer: Strand und Kanal, der via Workumer Seeschleuse (Drempel wurde auf 1,90 Meter vertieft) zur Friesischen Seenplatte und zur Staande Mastroute (Stehende Mastroute) bis nach Delfzijl führt. Luftbild (c) by Yachtfernsehen.com

Workum/Warkum am IJsselmeer: Strand und Kanal, der via Workumer Seeschleuse (Drempel wurde auf 1,90 Meter vertieft) zur Friesischen Seenplatte führt.

Auch auf dem IJsselmeer und den Randmeeren gibt es starke Schwankungen der Wasserstände: Zum Einen sorgen starke Winde ab etwa sechs Beaufort dafür, dass das Wasser um etwa einen Meter steigen oder sinken kann. Das sollte man bei Ansteuerungen mit großem Tiefgang und beim langfristigen Festmachen an festen Piers beachten.

Zum Anderem gibt es auf dem IJsselmeer und auf den Randmeeren den sogenannten Sommerpegel/Sommerpeil beziehungsweise Winterpegel/Winterpeil: Weil diese Gewässer wichtige Trinkwasserreservoire sind, wird im Sommer der Wasserstand (Waterpeil) um 20 Zentimeter angehoben, im Winter um 20 Zentimeter gesenkt. Die Angaben auf den Seekarten bezieht sich stets auf den Sommerpegel.

Abgesenkt wird im IJsselemeer und den nördlichen Randmeeren zwischen 20. September und 10. Oktober, für den Sommer aufgefüllt wird dann zwischen 20. März und 10. April.

Für Markermeer und südliche Randmeere gilt: 20. September bis 15. Oktober beziehungsweise 15. März bis 15. April.

Für die östlichen Randmeeren gilt: Absenkung 15. Oktober bis 1. November, Auffüllen vom 7. März bis 1. April.

Die aktuellen Wasserstände in Bezug auf NAP gibt es hier (Waterstand ten opzichte van NAP).

Der Wasserstand wird im IJsselmeer und in den Randmeeren im Sommer übrigens mit Blick auf die Bedeutung als Süßwasserreservoir angehoben. Daher auch die (im September 2012 endlich zu den Akten gelegten) Pläne, den Wasserstand im IJsselmeer um satte 1,5 Meter anzuheben.

De overgang van zomer- naar winterpeil vindt plaats:
− voor het IJsselmeer en Randmeren Noord ca. tussen 20 september en 10 oktober,
− voor het Markermeer en Randmeren Zuid ca. tussen 20 september en 15 oktober, en
− voor de Randmeren Oost ca. tussen 15 oktober en 1 november.

Overgang zomer en winterpeil
De overgang van winter- naar zomerpeil vindt plaats:
− voor het IJsselmeer en Randmeren Noord ca. tussen 20 maart en 10 april,
− voor het Markermeer en Randmeren Zuid ca. tussen 15 maart en 15 april, en
− voor de Randmeren Oost ca. tussen 7 maart en 1 april.

Quelle, u.a. Rijkswaterstaat.

Deltaprogramma IJsselmeergebied.

Enkhuizen/Netherlands by night

Enkhuizen by night.

Alter Stadthafen in Enkhuizen, Buitenhaven.

Hier twittern Segler vom IJsselmeer

Tweets von @ZeilersWorkum

Twitter: Aktuelle Infos vom IJsselmeer

SeglerWorkum auf Facebook und Twitter

www.facebook.com/SeglerWorkum: Auf dieser Facebook-Seite gibt es aktuelle Infos aus dem Revier IJsselmeer und Wattenmeer.

Unsere Kollegen im friesischen Workum informieren via Facebook (www.facebook.com/SeglerWorkum) und Twitter (www.twitter.com/ZeilersWorkum) über ihr Hausrevier: viele Infos übers IJsselmeer, das Wattenmeer sowie nautische Infos.

www.facebook.com/SeglerWorkum

www.twitter.com/ZeilersWorkum

Tweets von @ZeilersWorkum




Auf Facebook teilen

Follow Me on Pinterest

Yachtfernsehen.com auf Google+

(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass